Alstedderin Schwab schafft es locker ins Halbfinale

Tennis: Jugendstadtmeisterschaften

Die Semifinal-Paarungen bei den Lüner Stadtmeisterschaften der Tennisjugend nehmen langsam Form an. Bei den Juniorinnen U18 gibt es zwei Duelle Altlünen versus Alstedde. Die topgesetzte Mieke Melis trifft auf Evelyn Schwab und Anna-Lena Bartsch auf Dana Krohn. Bei den Junioren stehen die Top-4 der Setzliste im Halbfinale.

LÜNEN

, 16.09.2015, 12:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Alstedderin Evelyn Schwab ließ der Altlünerin Michelle Runge beim 6:2, 6:1 keinerlei Chance.

Die Alstedderin Evelyn Schwab ließ der Altlünerin Michelle Runge beim 6:2, 6:1 keinerlei Chance.

Die Alstedderin Schwab konnte sich durch einen glatten 6:2, 6:1-Erfolg über Michelle Runge (Altlünen) für die Vorschlussrunde qualifizieren, Bartsch zog mit einem souveränen 6:0, 6:0-Erfolg über Doresa Reka (Tennis-Oase) ins Halbfinale ein.

Bei den Junioren U18 behielt die Setzliste vollkommen Recht. Um die Finaltickets spielen Maurice Neumann (TV Preussen/1) gegen Marius Piasecki (Altlünen/3) und Merlin Hubmann (Brambauer/2) gegen Simon Nitsch (Altlünen/4).

Jetzt lesen

Eine faustdicke Überraschung lieferte die Doppelkonkurrenz der Junioren U12. Lars Witkowski und Eric Meier (Brambauer/Alstedde) kegelten die favorisierten Justus Heustädter und Paul Riese (beide Alstedde) mit 11:9 im Match-Tiebreak aus dem Turnier und zogen so ins Finale ein, wo sie auf die beiden Altlüner Paul Linnhoff und Henrik Heimken treffen werden.

Die Doppelkonkurrenz der Junioren U18 lieferte gestern einen echten Leckerbissen für die Zuschauer. In einem rein Altlüner Duell zogen Hendrik Strathmann und Yannick Thelen mit einem furiosen 5:7, 7:6, 10:6-Erfolg über Simon Nitsch und Hauke Franek ins Endspiel ein. Der dortige Gegner wird noch ermittelt.

Die Turnierorganisation um Peter König, Olaf Riese, Frank Heustädter und Andreas Hinne ist bislang trotz der teils widrigen Wetterbedingungen im Zeitplan, die Blicke richten sich bereits heute auf das finale Wochenende. Beim gastgebenden Lüner SV hofft man auf der Anlage „In der Geist“ vor allem am Sonntag auf viele Besucher. „Das Spielniveau ist wirklich enorm. Jede Konkurrenz für sich ist ein echtes Highlight“, so LSV-Jugendwart Andreas Hinne.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt