BC Lünen erkämpft sich einen Punkt gegen den Abstieg

Badminton-Oberliga

LÜNEN In einem hart umkämpften Nachholspiel sicherte sich die Erste des BC Lünen einen weiteren wichtigen Zähler im Kampf gegen den Abstieg.4:4 lautete der Endstand gegen die zweite Mannschaft des RW Wesel.

25.10.2009, 22:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
So lachen Sieger: Elke Nicolai, Björn Janson und Mirco Wölk vom BC Lünen.

So lachen Sieger: Elke Nicolai, Björn Janson und Mirco Wölk vom BC Lünen.

Wesel ging danach durch einen Sieg des erfolgsgewohnten DD mit 2:1 in Führung. Mirko Wölk bestätigte im 1. HE seine gute Form des vergangenen Spieltages, siegte problemlos und sorgte für den 2:2-Ausgleich. Die restlichen HE ( Fabian Dietrich/1:2 und Till Dietrich/ 0:2) gingen zwar an die Gäste, doch brachte Elke Nicolai (DE) den BC durch eine starke kämpferische Leistung noch einmal heran. Das starke BC-Mixed Björn Janson/Katharina Schülke rettete der Ersten das Unentschieden mit einem deutlichen Sieg in zwei Sätzen. Das Team um Björn Janson hat mit 3:5 Punkten den Anschluss ans Mittelfeld geschafft. Mit einem Erfolg beim bisher sieglosen TuS Friedrichsdorf am nächsten Wochenende könnte sich die Mannschaft vorerst aus der Abstiegszone verabschiedet.

1. HD: Mirko Wölk/Björn Jnason 21:14/22:20, 2. HD: Fabian Dietrich/Till Dietrich 21:17/12:21/13:21, DD: Katharina Schülke/Elke Nicolai 16:21/20:22, 1. HE:Mirko Wölk 21:18/21:10, 2. HE: Fabian Dietrich 21:23/21:17/17:21, 3. HE: Till Dietrich 17:21/12:21, DE: Elke Nicolai 21:11/14:21/21:17, MX: Björn Janson/Katharina Schülke 21:14/21:15

Lesen Sie jetzt