BG Lünen gibt Sieg im letzten Viertel aus der Hand

Basketball

Die Landesliga-Basketballer der BG Lünen mussten in ihrem ersten Saisonspiel in der höheren Spielklasse direkt eine Niederlage einstecken. Dabei war eigentlich sehr viel mehr drin, besonders im zweiten und dritten Viertel. Aber im letzten Abschnitt überwog die Nervosität.

LÜNEN

, 16.09.2014, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die BG Lünen (gelbes Trikot) unterlag in Kamen. Besonders im letzten Viertel agierte die Mannschaft zu nervös.

Die BG Lünen (gelbes Trikot) unterlag in Kamen. Besonders im letzten Viertel agierte die Mannschaft zu nervös.

Basketball, Landesliga 5 BSC Kamen - BG Lünen 63:58 (12:10; 18:21; 18:16; 17:11) Beiden Teams merkte man an, dass es die erste Begegnung der neuen Saison war. Somit stand es im ersten Viertel nur 10:12. Danach fand die BG Lünen besser ins Spiel, machte im zweiten und dritten Viertel eine gute Partie. Dennoch war die Begegnung ausgeglichen. Keines der beiden Mannschaften setzte sich entscheidend ab.

Im letzten Abschnitt ließ die BG Lünen sich nervös machen. Ab der 37. Minute nutzte der Gastgeber seine Möglichkeiten und setzte sich mit einem 8:0-Lauf auf 63:55 ab. Lünen schaffte nur noch das 58:63. "Wir haben in dieser Phase ganz schlecht gespielt", äußerte sich Spielertrainer Stefan Jantoss. Dabei war die Verteidigung noch in Ordnung, der Angriff erwischte aber nicht seinen besten Tag. Viele Würfe wurden danebengesetzt. "Das muss besser werden", verlangt Jantoss.

BG: Erdelhoff (2), Jantoss (9), Wyppler (13), Gabbert, Vieth (4), Hötzel (9), Rost (1), Schwarz (8), Wegemann (2), Conder (4), Elvhage (3), Azemi (3)

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Lüner Sport-Adventskalender
Stefan Jantoss ist Spieler, Trainer von gleich zwei Mannschaften und verrückt nach Basketball