Bleibt Zubeil LSV-Kassierer?

Jahreshauptversammlung

LÜNEN Peter Marx ist nur noch bis zum 16. November Geschäftsführer der Fußballer vom Lüner SV. Diese Personalie steht schon jetzt fest. Offen bleibt allerdings: Wer wird neuer Kassierer? Detlef Zurbeil? Immerhin hat er diesen Posten bereits jetzt kommissarisch inne.

von Von Bernd Janning

, 13.10.2009, 11:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fest steht auch: Die Landesliga-Fußballer des Lüner SV 45 wollen weiter mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Dieter Wiefelspütz nach vorne schauen. So ist es auf jeden Fall bei den Wahlen bei der Jahreshauptversammlung der Rot-Weißen angedacht. Diese findet am Montag, 16. November, um 19 Uhr im Klubhaus Schwansbell in der Kampfbahn statt. Dabei soll auch der verwaiste Posten des Kassierers wieder offiziell besetzt werden. Detlef Zubeil, ein alter LSVer, der diesen Posten derzeit kommissarisch besetzt hat, gilt als der Wunschkandidat. "Wenn ich vorgeschlagen und gewählt werden würde, würde ich das Amt annehmen!", so Zubeil.

Nicht mehr antreten wird Geschäftsführer Peter Marx. "Ich werde dem Lüner SV aber in anderer Form verbunden bleiben!", betont er.Sportlicher Misserfolg belastet

Nicht mehr im Amt ist mit Dirk Hartmann der zweite Vorsitzende. Auch für diesen muss ein Nachfolger gefunden werden. Neben Wiefelspütz gehören derzeit noch Bianca Böhme (zweite Vorsitzende), Hans Albrecht Pohl (Beisitzer) und Günter Högerl (Sportlicher Leiter) zum Führungsteam. Scheint die Vereinsführung wieder konkrete Formen anzunehmen, so belastet der sportliche Misserfolg derzeit die Rot-Weißen. Die Mannschaft steht auf dem ersten der drei Abstiegsplätze. "Wir wollen uns in der Winterpause noch nach Verstärkungen umsehen", setzt Marx auf neue Kräfte, die irgendwie finanziert werden sollen. 

Lesen Sie jetzt