Brambauer-Teams lassen den Gästen den Vortritt

20. Brambauer Handball-Tage

Halbzeit bei den 20. Brambauer Handball-Tagen: Trotz des langen Wochenendes, vieler gleichzeitigen Veranstaltungen und der Fußball-WM gingen bereits 358 Akteure in 80 Partien aufs Parkett. "Damit können wir zufrieden sein", sagte Turnierleiter Ralf Schleef.

BRAMBAUER

, 23.06.2014, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zum Abschluss waren am Samstag die Damen bis zur Bezirksliga an der Reihe. Der TuS Ickern machte das Rennen vor dem ASC Dortmund 09 und RSV Altenbögge. Die VfL-Reserve landete auf dem vierten Platz. Kurzfristig abgesagt werden musste das für Sonntag geplante Turnier der E-Junioren. „Hier lagen nicht genügend Anmeldungen vor“, so Schleef. Stattdessen machten die B-Junioren den Anfang. Sieger wurde der TV Brechten vor Eintracht Hagen und dem VfL Brambauer. Die Gastgeber waren mit dem dritten Platz äußerst zufrieden. A-Jugend hat Nachsehen Die männliche A Jugend beendete dann den Turnierreigen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses gewann auch hier der TV Brechten vor Eintracht Hagen. Dritter wurde Rauxel Schwerin, der Gastgeber musste mit dem letzten Platz zufrieden sein. „Schon jetzt geht ein großer Dank an die vielen Helfer“, sagte Schleef zum Ende der ersten Turnierhälfte. „Ohne sie könnten wir diese Turniere auf gar keinen Fall durchführen.“ 

Lesen Sie jetzt