BV Brambauer: Der Angstgegner kommt

BRAMBAUER Mit der Wiedergutmachung für die letzte 0:2-Heimschlappe will der BV Brambauer beweisen, dass er zurecht auf dem sechsten Rang steht. Da kommt mit dem TuS aus dem Siegerland der rechte Gegner zur rechten Zeit, denn gegen den TuS ist ein Sieg ohnehin überfällig.

von Von Bernd Janning

, 20.03.2009, 11:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
BV Brambauer: Der Angstgegner kommt

Die Rückrunde bringt ihm kein Glück: BVB-Kapitän Michael Häming fällt mit einer Kapselverletzung für einige Wochen aus.

Westfalenliga 2

BV Brambauer - TuS Erndtebrück (Sonntag, 22. März, 15 Uhr) Dreimal spielten die Mannen des Trainer-Duos Dirk Bördeling und Siegfried Rummel gegen Erndtebrück, dreimal verloren sie. Zweimal verdient, und beim 1:2 im Hinspiel war es nur Pech. Co-Trainer Rummel erinnert sich: "Wir haben kurz vor Schluss mit 1:0 geführt. Dann kamen zwei umstrittene Freistößen - und wir haben noch das 1:1 und 1:2 kassiert."

In Erndtebrück trainiert Günter Borr eine sehr kampfstarke, hochgewachsene Truppe, die sich mit robustem Fußball und einem körperlich starken Sturm immerhin auf Rang neun behauptet. Zu beachten beim Gast ist Tobias Beier, der mit elf Treffern zu den besten sechs Schützen der Liga gehört. Gefahr geht auch von Markus Waldrich aus, der im Hinspiel nach der BVB-Führung durch Osman Kumac ausglich.

Zwei Ausfälle beim BVB

Bei Brambauer sieht es personell nicht so rosig aus. Kapitän und Mittelfeldmann Michael Häming fällt mit einer Kapselverletzung im Knöchel für zwei bis drei Wochen aus. Noch länger wird Pechvogel Fathallah Boufeljat nicht dabei sein. Gerade auskuriert, wirft den Angreifer wieder die alte Verletzung zurück: Muskelfaserriss im linken Oberschenkel - die nächste Pause droht. Stürmer Dominik Hanke kehrt dafür in die Mannschaft zurück. Seine Augenbrauenverletzung aus dem Spiel gegen Recklinghausen behindert ihn nicht mehr.

"Mit unserer Qualität müssten wir uns durchsetzten", sagt Rummel. Er ist optimistisch und sich sicher: Erndebrück wird nach dem vierten Aufeinandertreffen kein Angstgegner mehr sein.Wir berichten am Sonntag ab etwa 14.45 Uhr in unserem Live-Ticker von dieser Partie.

Lesen Sie jetzt