BV kassiert Klatsche - Ergebnisse im Überblick

Fußball-Testspiele

Das Ende der Winterpause rückt näher. Deshalb waren an diesem Wochenende mehrere heimische Teams aus der Fußball-Kreisliga A im Einsatz, um ihre Form zu testen. Hier erfahren Sie, wie die Partien ausgegangen sind.

LÜNEN

von Von Jannik Audehm und Dirk Buschmann

, 04.03.2012, 18:35 Uhr / Lesedauer: 3 min
BV kassiert Klatsche - Ergebnisse im Überblick

Bastian Wieling - Slavomir Skrzekowski (45. Kamil Jablonski), Lukas Weiß (81. Tobias Dextor), Benedikt Schild, Marco Marzischewski, Juri Buch, Alexander Rickert, Enrico Kottlewski (86. Alexander Iskakov), Philipp Bischof (71. Marcel Schmale), Marco Prates – Trainer: Thomas Voigt

1:0 (10.), 2:0 (20.), 2:1 (47. Rickert, 3:1 (74.), 4:1 (79.), 5:1 (83.), 6:1 (26.), 7:1 (90.)  

In der ersten Halbzeit spielten beide Teams gut mit, und gestalteten das Spiel spannend. Nach der Halbzeit ließ der BVB deutlich nach und musste so bis zum Ende der Partie einem Rückstand hinter her laufen, dieser wurde aber nicht mehr aufgeholt. „Ich bin zufrieden mit dem Spiel meiner Jungs, aber ich bin unzufrieden mit der Trainingsbeteiligung in der Woche“, so Heimann.

Sven Pander – Fabian Otto, Yannik Fiehlen, Marcel Repert (51. Sven Selithan), Akadiuss Danhauer, Philipp Scheuren, Andreas Türpe, Oliver Szewzyk (65. Arischar Scharge), Selin Türksoy, Remie Bischhof, David Piozenk – Trainer: Thorsten Heimann

0:1 (34.), 1:1 Scharge (41.), 1:2 (47.), 2:2 Ripert (55.), 2:3 (62.), 2:4 (64.)  

Beide Mannschaften wechselten locker durch, damit alle Akteure Spielpraxis sammeln konnten. „Wir haben mit einer starken Leistung gegen den A-Ligisten verdient gewonnen“, meinte TuS-Coach Heiner Liebezeit. Peter Serges vom SVP war dennoch zufrieden: „Es war ein vernünftiges Testspiel mit einer guten Leistung, darauf können wir aufbauen.“ 

Kevin Glaap - Jan Stecklina, Daniel Tappe, Markus Brys, Heiko Janson, Stefan Haland, Sven Schützner, Pierre Radzieywski, Sascha Welski, Simon Serges, Marius Mantei, Kai Hilkenbach, Berend Spital, Leon Vosgröne, Benni Gapinski – Trainer: Peter Serges

Christian Strauß - Stanislaus Bochon, Patrick Labenz, Jan Schulz, David Pieczka, Alper Kokar, Tim Slotta, Stefan Bauer, Benjamin Rittig, Dominik Klaasen, Kamil Peciak, Sebastian Weber, Andreas Kirschner

0:1 (27.) Slotta, 0:2 (51.) ET.  

Mit einer guten Leistung setzte sich der TWW knapp durch. In der ersten Hälfte machten beide Mannschaften gut Druck und zeigten ein klasse Spiel. Nachdem die Grün-Weißen die ersten zehn Minuten verschlafen hatten,  gerieten sie in Rückstand, aus dem sie jedoch durch einen Doppelpack von Anderson eine Führung machten. Nach der Pause kämpfte Wethmaer weiter und brachte den Sieg über die Zeit. „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft“, freute sich Sportlicher Leiter Rolf Nehling.

Marvin Busch – Fabian Evermann, Simon Fasse (46. Dominik Ciernioch), Thomas Sajonz, Kai Segieth (56. Lennard Lengenkämper), Benjamin Fasse, Maximilian Hane, Dennis Anderson (56. Bayram Eser), Ermann Cekic (61. Michael Gössing), Rafael Felsberg, Hüseyin Bulut – Trainer: Alexander Lüggert

0:1 (12.), 1:1, 2:1 beide Anderson (21.,28), 3:1 Fasse (50.), 3:2 (84.)  

Trotz einer guten Leistung setzte sich BWA nicht durch. In der ersten Halbzeit standen beide Teams in der Defensive nicht gut und ließen viel zu viel zu. „Bei beiden Mannschaften konnte man sehen, wie mit jedem Schritt mehr die Luft und die Konzentration fehlte“, so Co-Trainer Thomas Audehm. Nach der Pause versuchten die Alstedder mehr Druck zu machen, doch dies gelang nur teilweise. Auch wenn die  Blau-Weißen immer wieder den Anschlusstreffer schafften, standen sie am Ende mit einer Niederlage da.

Michael Rockel – Ersin Acigöz (46. Lukas Fluder), David Littmann, Dennis Holweg (67. Mario Stojak), Kai Schinck, Kevin Schlunke, Robin Paarmann, Ünal Mert, Chris Studnicka, Robin Holweg (Philipp Grundmann) – Trainer: Andreas Bolst

1:0 Studnicka (12.), 1:1 (18.), 2:1 Holweg (20.), 2:2 (33.), 2:3 (43), 3:3 (55.,ET), 3:4 Fluder (65,.ET), 4:4 Studnicka (66.), 4:5 (82.) 

Lesen Sie jetzt