BW Alstedde gelingt Auftakt nach Maß - Die Ergebnisse zum Ligaauftakt

Fußball: Kreisliga A

Die A-Liga-Fußballer des SV Blau-Weiß Alstedde haben ihr erstes Spiel in der neuen Spielzeit gewonnen. Am Sonntag schlugen die Blau-Weißen den TuS Neuasseln mit 4:1. Wethmars U23 geht unter.

von Niklas Dvorak

Lünen

, 11.08.2019, 22:16 Uhr / Lesedauer: 2 min
BW Alstedde gelingt Auftakt nach Maß - Die Ergebnisse zum Ligaauftakt

Can Cicek (l.) war an drei Treffern beteiligt. © Jusa Weitzel (A)

Kreisliga A2 – Dortmund
Neuasseln – BW Alstedde 1:4 (1:2)

Die Elf von Trainer Tim Hermes hatte das Spiel von der ersten Minute zwar im Griff, doch geriet nach 25 Minuten in Rückstand. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld klärte Alsteddes Keeper Thorben Krause den Ball mit der Faust vor die Füße eines TuS-Spielers, der per Direktabnahme seine Farben in Führung brachte. „Das war ein ‚Hallo-wach-Effekt‘ für uns. Danach haben wir uns aufgerappelt und das Spiel noch vor der Pause gedreht“, so Hermes. Vor allem über die Außenseiten lief viel bei den Alsteddern. Bastian Häckh erzielte den Ausgleich, ehe Admir Berisha zur Führung traf.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel. Alstedde war weiter am Drücker und erhöhte auf 3:1. Patrick Röll traf nach einer klassen Einzelaktion. Den Endstand erzielte Steven Koczy, der neun Minuten zuvor eingewechselt wurde, in der letzten Spielminute. Zum Spieler des Spiels wurde Can Cicek von seinem Coach gekürt. Cicek war mit drei Vorlagen einer der ausschlaggebenden Faktoren, der am Ende den 4:1-Sieg sicherte. „Wir haben am Ende verdient gewonnen. Ich bin zufrieden, vor allem weil wir unsere Tore schön herausgespielt haben“, so Hermes.

Alstedde: Krause – Hülsmann (81. Koczy), Rothe, Kadlubowski, Cicek, Nowak, Häckh, Schulz, Christiansen (63. Juric), Röll (75. Ekici), Berisha (46. Lindner)

Tore: 1:0 (25.), 1:1 Häckh (28.), 1:2 Berisha (32.), 1:3 Röll (52.), 1:4 Koczy (90.)

Kreisliga A – Unna-Hamm
Königsborn – Wethmar U23 9:1 (2:1)

„Wir haben die Anfangsphasen beider Halbzeiten komplett verschlafen“, sagte TuS-Coach Benjamin Fasse. Nach nur vier gespielten Minuten führten die Gastgeber mit 2:0, ehe Wethmars Flemming Orlowski eine Minute später den Anschlusstreffer erzielte. „Danach sind wir aufgewacht und haben gut dagegen gehalten. In der Halbzeit habe ich dann angesprochen, dass wir die nächsten zehn Minuten weiterhin aggressiv und lautstark sein müssen“, so Fasse.

Doch das ging nach hinten los. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte der KSV auf 3:1. „Das war der Dosenöffner für Königsborn. Deren Qualität war dann einfach zu gut. Wir sind nach und nach auseinander gebrochen. Aber die erste Hälfte stimmt mich positiv“, so Fasse abschließend.

Wethmar U23: Hartmann – M. Ciernioch, D. Ciernioch, Puziak (19. Preuß), Pohl, Grabowski, Gebka (47. Steinkamp), Pella, Orlowski, Resch (75. Richter), Kress (61. Dvorak)

Tore: 1:0 (3.), 2:0 (4.), 2:1 Orlowski (5.), 3:1 (48.), 4:1 (59.), 5:1 (72.), 6:1 (76.), 7:1 (77.), 8:1 (80.), 9:1 (81.)

Lesen Sie jetzt
Fußball: Kreisliga A

Auftakt in der Kreisliga A: GS Cappenberg siegt dank Julian Helmus

Die Fußballer von Grün-Schwarz Cappenberg sind am Sonntag erfolgreich mit einem Sieg in die Kreisliga A-Saison 2019/20 gestartet. Gegen Langschede reichte GS ein einziger Treffer zum Sieg. Von Hendrik Skirde

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen