Christian Koch kehrt vom BVB nach Horstmar zurück

HORSTMAR Beim Fußball-Bezirksligisten SV Preußen 07 ist innerhalb von wenigen Tagen die vierte wichtige personelle Entscheidung gefallen. Christian Koch wird zur neuen Saison Co-Trainer. Damit kehrt der Linksfuß zum zweiten Mal zu seinem Stammverein zurück.

von Von Bernd Janning

, 20.01.2008, 18:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Koch kehrt vom BVB nach Horstmar zurück

Koch: "Wenn ich selbst nicht mehr spielen kann, mache ich etwas als Trainer. Ohne Fußball geht es bei mir nicht!" übernimmt die Position von Co-Trainer Karsten Franke, der jetzt in der Winterpause Chefcoach des B-Ligisten SG Gahmen 24/74 wurde. In Horstmar arbeitet er unter Uwe Höhn als neuem Coach und Nachfolger von Bernd Schawohl.

Koch: "Wenn ich selbst nicht mehr spielen kann, mache ich etwas als Trainer. Ohne Fußball geht es bei mir nicht!" übernimmt die Position von Co-Trainer Karsten Franke, der jetzt in der Winterpause Chefcoach des B-Ligisten SG Gahmen 24/74 wurde. In Horstmar arbeitet er unter Uwe Höhn als neuem Coach und Nachfolger von Bernd Schawohl.

Konstantin Fink, in der A-Jugend einst Torwart des SV Preußen und dann nicht an den Horstmarer Verein gebunden, wurden Kontakte zur Regionalliga-Reserve des Bundesligisten Borussia Dortmund nachgesagt.

Doch BVB-Trainer Theo Schneider dementierte: "Nichts dran. Ich kenne den Mann noch nicht einmal!" Derzeit steht der 20-Jährige im Tor des Bezirksligisten SuS Derne.

Lesen Sie jetzt