Die BG Lünen steht vor dem Abstieg

Basketball

Drei Siege aus vier Spielen müssten her - und dabei geht es noch gegen den Tabellenführer und den Zweiten. Nur so könnten die Landesliga-Basketballer der BG Lünen noch den Klassenerhalt schaffen.

LÜNEN

von Von Marco Winker

, 17.03.2011, 15:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Junioren-Basketballer waren wieder im Einsatz.

Die Junioren-Basketballer waren wieder im Einsatz.

Basketball-Landesliga 5 BG Lünen (11., 21 P.) – Herner TC II (8., 24 P.) (Sa 17 Uhr) Durch Schürens Sieg vor einer Woche sind die Chancen der BG Lünen auf den Klassenerhalt auf ein Minimum gesunken. Um noch den Abstieg zu vermeiden, müssten die Lüner drei der letzten vier Spiele gewinnen und hoffen, dass der Dortmunder Konkurrent alle Spiele verliert. „Es ist sehr utopisch, noch vom Klassenerhalt zu sprechen“, weiß auch Kapitän Martin Werthschulte um den Ernst der Lage. In einer Sitzung unterhielt sich auch das Team über die schwierige Situation. „Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir einfach von Spiel zu Spiel schauen und möglichst viel gewinnen wollen. Dann schauen wir zum Abschluss, was für ein Platz dabei heraus gekommen ist.“ Herne kennt die Sorgen der Lüner nur zu gut. Der TC spielte in den vergangenen Jahren stets gegen den Abstieg, zog aber meistens rechtzeitig den Kopf aus der Schlinge. Meistens gewann jeweils ein Spiel die BG und eines die Herner. Nach der Lüner Niederlage im Hinspiel, wäre die BG also wieder dran...

Basketball-Bezirksliga 10 BG Lünen II (3., 30 P.) – GSV Fröndenberg (5., 29 P.) (Sa 19 Uhr) Die Zweite taumelt dem Saisonende entgegen. Nachdem das Team lange um den Titel mitspielte, droht nun ein Absturz auf den fünften Tabellenplatz. „Das würde den guten Eindruck kaputt machen“, weiß Routinier Christian Menke. Gegen Fröndenberg muss das Team ohne Max Halstrick und Stefan Erdelhoff auskommen.

Lesen Sie jetzt