Die Spiele der A-Ligisten - Alle Ergebnisse

Fußball-Kreisliga A

Die Lüner Kreisliga-Fußballer sind am Sonntag geschlossen auf Punktejagd gegangen. Hier finden Sie alle Ergebnisse sowie kurze Spielberichte zu den Partien der heimischen Klubs.

LÜNEN

von Von Marco Winkler und Steven Roch

, 10.04.2011, 19:32 Uhr / Lesedauer: 3 min
Die Spiele der A-Ligisten - Alle Ergebnisse

Es wird immer enger für die Blau-Gelben im Abstiegskampf. Nach dieser Niederlage gegen den direkten Mitkonkurrenten beträgt der Abstand zum Abstiegsrang nur noch drei Punkte. „Es war enttäuschend“, so Coach Semsitan Tikici über die Leistung und legt nach: „Unterste Schublade, bis auf zwei Ausnahmen. Aber es nützt nichts, jetzt den Kopf in den Sand zu stecken.“

Emre Ekici – Onur Karaosmann, Gökay Arslan, Ersin Ekiz, Mirko Hagemann, Ramazan Sari (70. Andreas Gutbier), Daniel Draht (82. Tolga Tikici), Ismail Yesil (55. Admir Berisha), Martin Balcer, Ugur Akcaoglu, Ali Atriki –

Semistan Tikici

0:1 (25.)

Der SVP meldet sich mit diesem glücklichen Sieg im Titelrennen zurück. Der Rückstand auf Tabellenführer beträgt nur noch drei Punkte, allerdings bei einem Spiel weniger. Haupt-Konkurrent könnte Kemminghausen werden, das zwei Punkte vor den Lünern liegt und ebenfalls 24 Spiele absolviert hat. Der SVP überzeugte bereits in der ersten Halbzeit, vergab aber fünf Großchancen. In der zweiten Halbzeit wurde die Partie zum Geduldsspiel. Schließlich erlöster der eingewechselte Wiggers den SVP.

Matthias Mytzka – Kevin Glaap, Simon Serges, Lukas Fluder, Tom Meier (59. Karsten Mrochen), Matthias Hiltawski, Dietrich Grass (86. Tim Wiggers), Benjamin Fasse, Marius Mantei, Dustin Serges, Chris Studnicka (60. Kai Püntmann) –

Rolf Nehling.

0:1 Wiggers (89.)

In der ersten Hälfte gab es nur wenige Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In den zweiten 45 Minuten drehten die Geister auf. Gehrmann brachte die verdiente Führung für die 05er. Danach musste Wieling noch eine Chance parieren. Gehrmann, Kottlewski, Schmale und Prates erhöhten auf ein halbes Dutzend Tore.

Bastian Wieling – Philipp Bischof (79. Torsten Müller), Andreas Koll, Alexander Rickert, Thorsten Barth, Marco Marzischewski (77. Thomas Kwiatkowski), Benedikt Schild, Enrico Kottlewski, Tobias Dextor (57. Marcel Schmale), Marco Prates, Tim Gehrmann –

Thomas Voigt.

0:1 Gehrmann (48.), 0:2 Schmale (58.), 0:3 Kottlewski (73.), 0:4 Schmale (82.), 0:5 Gehrmann (83.), 0:6 Prates (84.)

Hafenwiese (77., wiederholtes Foul)    

 

Der SVP rutscht immer weiter in den Keller. Doch zum Glück für den Klub ist der Abstand gleich geblieben. In der ersten halben Stunde hielten die Horstmarer gut mit, doch dann fiel das 0:1. Die ÖSG drehte auf und erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Auch in der zweiten Halbzeit wehrte sich Preußen mit vielen Altherren-Spielern bestens, konnte das 0:5 aber nicht verhindern.

Andre Most – Sasa Campar, Stephan Ahland (36. Pascal Broda), Michael Sieg (64. Michael Anft), Marcus Klönne, Mario Naß, Marko Wiecek (72. Tobias Krause), Alojz Zefi, Jonas Rath, Simon Rath, Simon Fasse, Dardan Krasniqi

Gerd Wiecek

1:0 (32.), 2:0 (40.), 3:0 (45.), 4:0 (70.), 5:0 (78.)  

 

Durch dieses Unentschieden verspielte Oberaden nach nur vier Tagen an der Spitze wieder die Tabellenführung in der Kreisliga A Unna/Hamm. TuRa Bergkamen gab sich keine Blöße und besiegte Frömern 5:0. Der SuS liegt nun wieder zwei Punkte hinter dem Nachbarn und hat noch ein Spiel weniger. Dabei begann alles perfekt. Weihrich brachte die Grün-Weißen nach einem Traumpass von Sudhaus früh in Führung. Nach einer guten halben Stunde scheiterte Oehmig an der Latte. Block machte es nur wenig später besser und traf in den Winkel – 2:0. Doch fast im Gegenzug verkürzte Kaiserau durch einen Freistoß. Nun spielten nur noch die Gastgeber und Lassak rettete mehrfach die knappe Führung. In der Schlussphase hatte Andre Schmidt das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte aber am Kaiserauer Schlussmann. Im Gegenzug konnte sich ein Oberadener nur mit einem Foul im Strafraum helfen und die Hausherren glichen zum 2:2 aus.

Jens Lassak – Andreas Kallenbach, Dennis Schmidt, Dennis Block, Pascal Hirsch (85. Florian Knepper), Mike Rothe (31. Andreas Rumpf (60. Christian Wandl), Kevin Rothe, Marvin Oehmig, Bastian Sudhaus, Benjamin Weihrich, Andre Schmidt –

Frank Lewandowski.

1:0 Weihrich (15.), 2:0 Block (35.), 2:1 (37.), 2:2 (77., FE) Oberaden hatte am Mittwoch ein Nachholspiel:

geht's zum Spielbericht.

Der TuS feierte einen Arbeitssieg beim Kellerkind. Die Blau-Weißen fingen gut an und Budnjo sorgte früh für das 1:0. Rautert erzielte nach einer halben Stunde das 2:0. In der zweiten Hälfte war der KSC optisch besser, die besseren Chancen hatten aber die Gäste. „Wir hätten früher das 3:0 machen müssen“, ärgerte sich Trainer Sobol und bilanzierte: „Wir haben nicht gut gespielt, aber was zählt, ist der Sieg.“

Marcel Möller – Khaled Ayoub, Alexander Mai, Damian Golombek, Mehmet Oezbay (85. Juri Buch), Daniel Baumgardt, Christian Neus, Kevin Genter, Dennis Rautert, Christian Strauß (72. Marc Keller), Mursel Budnjo (83. Almir Halilovic) –

Erik Sobol.

0:1 Budnjo (8.), 0:2 Rautert (33.)

Kamen (79., Unsportlichkeit)    

 

-

Hier geht´s zum Liveticker.

Lesen Sie jetzt