Die SVB-Jugend erwartet ein Härtetest

Wasserball

BRAMBAUER Die A-Jugend-Wasserballer des SV Brambauer erwartet am Wochenende bei der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft ein echter Härtetest. Der Mannschaft von Dennis Adler spricht man in diesem Feld nur eine Außenseiterrolle zu,

09.10.2009, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dennis Adler, Trainer SV Brambauer.

Dennis Adler, Trainer SV Brambauer.

Beteiligt sind im Hallenbad Kamen die Jahrgänge 1990/91. Jeweils am Nachmittag treten die Mannschaften von ASCD Duisburg, Potsdam, Würzburg und des Gastgebers SV Brambauer 50 gegeneinander an.

Der Mannschaft von Dennis Adler spricht man in diesem Feld nur eine Außenseiterrolle zu, ist doch die Mannschaft fast ausschließlich mit den Jahrgängen 1991-1993 bestückt. Ausnahmen sind nur die Spieler Biermann, Fleischmann und Torwart Möllmann. Trotz allem wird das Team versuchen die geringe Chance zu nutzen um sich für die Endrunde der letzten sechs Mannschaften zu qualifizieren.

Des weiteren wird diese Meisterschaft eine sehr gute Vorbereitung für die B-Jugendlichen sein, die eine Woche später auch im Kamener Hallenbad um den Einzug in das Endturnier kämpfen. Favoriten sind die Mannschaften von Potsdam, die fast identisch mit dem Bundesligateam der Potsdamer ist und der zweite Westvertreter ASC Duisburg.

Marius Möllmann - Jan Biermann, Cedric Aufdemkamp, Marcel Kriwett, Rene Wüller, Kai Hunke, Fabian Fleischmann, Ole Hillebrand, Arne Hillebrand, Burhan Ersoy, Simon Eschmann, Darren Grobelny, Lukas Breddemann

Dennis Adler

Lesen Sie jetzt