Die Trainer des ATC Brambauer - Wer ist der Fünfte in dieser Saison?

BRAMBAUER Der ATC Brambauer war vor dieser Saison so zuversichtlich. Unter Trainer Holger Gehrmann war die Mannschaft zuvor Meister der Kreisliga A geworden, hatte beim Hallenturnier im Winter den Titel geholt und ging voll Zuversicht in die Bezirksliga-Spielzeit. Und jetzt? Jetzt ist der Klub auf der Suche nach dem fünften Trainer der Saison.

von Von Tobias Weckenbrock

, 03.03.2009, 09:23 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der ATC Brambauer feiert - und wird gefeiert. Die Mannschaft besiegt den BV Lünen 05 mit 3:1 und ist Meister der Kreisliga A.

Für sechs Spieler des ATC liegen beim Kreis Dortmund keine Pässe vor. Dadurch droht dem Team vielleicht das Aus in der Bezirksliga.

Die Mannschaft ist mit drei Niederlagen in die Saison gestartet. Am 4. Spieltag gelingt ein 4:2 gegen Bönen - es folgen weitere Pleiten. Die Spieler des ATC streiken. Einige Leute - an einigen Spieltagen sind es sieben Mann - wollen nicht antreten, weil sie kein Geld vom Verein bekommen haben sollen.

Der ATC muss wegen des Streiks der Spieler sein Spiel gegen Westfalia Wickede absagen. Trainer Gehrmann, dem nur acht Spieler zur Verfügung stehen, sagt: "Ich bin traurig, dass wir es nach unserem bombigen Aufstiegsjahr nicht geschafft haben, den ATC in Brambauer zu einer Marke zu machen.“

Holger Gehrmann unterschreibt einvernehmlich mit dem Vorsitzenden Birol Kara einen Auflösungsvertrag, scheidet aber nicht im Streit vom Verein. "Kara hat mich zum Abschied zum nächsten Heimspiel eingeladen", sagt Gehrmann.

Birol Kara übernimmt interimsmäßig die Verantwortung für die Mannschaft. Auch gegen Brackel tritt die Mannschaft aber nicht an - Verletzungen und Erkrankungen sollen die Gründe sein. Zum Training erscheinen in dieser Phase auch nur fünf Spieler.

Sadettin Karakas übernimmt die Verantwortung und löst Interimslösung Birol Kara ab. "Da habe ich mich auf eine sehr schwere Aufgabe eingelassen", sagt der Mann wenige Tage später. "Im Moment ist es noch schwer, elf Mann zusammenzubekommen." Er kündigt Rückkehrer an.

Karakas tritt als Trainer zurück und führt berufliche Gründe an. Nach Weihnachten präsentiert der ATC einen neuen Coach - Birol Dereli kommt von TIU Rünthe und sagt: „Wir wollen die Mannschaft wieder hochbringen. Ich setze auf Disziplin und Spielkultur.“ Der Klub verpflichtet eine halbe neue Mannschaft und will den Klassenerhalt packen. Er schmückt aber im Winter die Abstiegszone.

Birol Dereli gibt bekannt, dass er den Verein verlässt - ausgerechnet nach einem Sieg gegen Gurbet Spor Bergkamen.

Lesen Sie jetzt