Eine wichtige Stütze kehrt zurück zum BV Brambauer

mlzFußball

Eine langjährige und wichtige Stütze des BV Brambauer kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Doch eigentlich war der „Neuzugang“ nie weg.

Lünen, Brambauer

, 17.01.2020, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wir schreiben den 26. Mai 2019: Stammspieler, Kapitän, Anführer: In für ihn selbst eigentlich eher ungewohnten Rollen schlüpfte er beim Heimspiel des BV Brambauer gegen die DJK TuS Körne. Das Bezirksligaspiel endete damals siegreich für die Brambaueraner.

Jetzt lesen

Im Rampenlicht: Daniel Kronenberg, der sich nach dem 2:1-Sieg seine Fußballschuhe aus-, aber bis dato nicht wieder anzog. Trainer Jascha Keller trauerte 2019 um seinen Abgang und sagte gegenüber dieser Redaktion: „Daniel hat in dieser Mannschaft eine immense Bedeutung. Der wird uns riesig fehlen.“ Dabei hatte Kronenberg in der vergangenen Saison nur sechs Einsätze bekommen, kam dabei auf nur 182 Minuten Spielzeit in der Bezirksliga 8. Kronenberg macht sich eher als Motivator unter seinen Teamkollegen beliebt, baut seine Mitspieler auf, reißt Witze.

„Krone“ die Spaßkanone

Auf der Sechserposition fühlt sich „Krone“, wie er von vielen Menschen liebevoll gerufen wird, am wohlsten. „Er hatte sich im Sommer verabschiedet, war aber immer nah an der Mannschaft dran“, sagt Keller und ergänzt: „Jetzt ist er zurück und wir freuen uns sehr über seine Rückkehr. Er ist ein absoluter Teamplayer.“

Im Interview mit unserer Redaktion sagte Kronenberg bei seiner Verabschiedung im Sommer 2019: „Ich sehe mich nicht als der, der die Spiele entscheidet. Ich bin eher dafür da, dass die Stimmung im Team passt und ein bisschen alle bespaße.“

Jetzt lesen

Beim Testspiel gegen BW Alstedde am kommenden Sonntag wird Kronenberg voerst nicht debütieren können. Das Testspiel wurde abgesagt. Stattdessen darf er sich aber in der Halle bei den Warsteiner Masters wieder das geliebte schwarze Trikot überziehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt