Einzug in die Aufstiegsrunde

Fußball: Der BV Brambauer will in Günnigfeld mit einem Sieg alles klar machen

19.05.2007 / Lesedauer: 2 min

VfB Günnigfeld - BV Brambauer So 15 (0:2) - «Wir wollen Sonntag alles klar machen!» Originalton Dirk Bördeling, Trainer des BV Brambauer. Übersetzt heißt dies: Mit einem Sieg kann den Schwarz-Weißen der zweite Platz und damit die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga vor den letzten beiden Spielen nicht mehr genommen werden. Bördeling ist aber auch der Trainer, der warnt: «Günnigfeld war Dritter, kassierte dann letzten Sonntag beim TuS Eving ein 0:9. Diese Schlappe will das Team bestimmt wieder wett machen!» Coach Sascha Etterich, Trainer des Gastgebers, machte seinem Team nach dem 0:9 keine großen Vorwürfe: «Eving hat vor allem in der ersten Halbzeit aus allen Lagen getroffen!» Und weiter heißt es aus Bochum: «Das war keine Arbeitsverweigerung!» Bis auf Michael Häming (Kommunionfeier) hat Bördeling alle Mann an Bord. Im Hinspiel gab es durch Tore von Ivo Banaszcynski und Fathallah Boufeljat ein 2:0. Wäre mit diesem Spiel die Saison beendet, hätte die Aufstiegsrunde folgendes Gesicht. Jan-

Lesen Sie jetzt