Fabian Dietrich leitet Wende bei der Heimpremiere ein

Badminton

LÜNEN Nach zwei Auswärtsniederlagen zum Saisonbeginn stand die erste Badminton-Mannschaft des BC Lünen bei ihrer Heimpremiere unter Zugzwang. Das Team um Björn Janson startete gegen BVH Dorsten II unglücklich, konnte das Spiel aber drehen und gewann mit 5:3.

04.10.2009, 13:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fabian Dietrich, BC Lünen.

Fabian Dietrich, BC Lünen.

Beide Herrendoppel (Mirko Wölk/Björn Janson, Fabian Dietrich/Till Dietrich) verloren knapp im dritten Satz. Anschließend siegten Katharina Schülke/Elke Hüser ebenso knapp im Damendoppel. Mirko Wölk (1. HEl) behielt bei seinem knappen Sieg in zwei Sätzen die Nerven gegen einen stellenweise verzweifelten Gegner. Es stand 2:2. Fabian Dietrich brachte den BC im 2. Herreneinzel mit ebenfalls starker Leistung 3:2 in Führung, bevor die Gäste im 3. Herreneinzel ausgleichen konnten. Nach leicht gewonnenem ersten und umkämpften zweiten Satz brachte Katharina Schülke (DE) die Erste auf die Siegerstraße. Die Routiners Björn Janson/Elke Hüser (Mixed) sicherten den Gesamterfolg durch einen Zweisatz-Sieg. Mit der gezeigten geschlossenen Mannschaftsleistung schaffte der BC den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle und kann den kommenden Aufgaben optimistisch entgegensehen.

Wölk/Janson 12:21/21:17/18:21

Dietrich/Dietrich 12:21/21:17/18:21

Schülke/Nicolai 21:18/17:21/21:15,

Wölk 21:19/21:19.

F.Dietrich 21:12/23:21

T.Dietrich 12:21/5:21

Schülke 21:9/22:20

Janson/Nicolai 21:15/21:18

Lesen Sie jetzt