Favoriten Mieke Melis lässt die Muskeln spielen

Tennis: Stadtmeisterschaften

Die Topfavoritin auf den Titel der Stadtmeisterin im Damen-Einzel, Mieke Melis vom TV Altlünen, ist furios in die Titelkämpfe gestartet. Mit zwei souveränen Zweisatzsiegen untermauerte die Altlüner Nummer eins am Mittwoch am Vogelsberg ihre Ambitionen.

LÜNEN

, 27.07.2017, 16:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mieke Melis, die Topfavoritin bei den Damen, startete mit zwei klaren Siegen ins Turnier.

Mieke Melis, die Topfavoritin bei den Damen, startete mit zwei klaren Siegen ins Turnier.

Zunächst ließ sie Alicia Schützner von der TG Gahmen beim 6:1, 6:0 nicht den Hauch einer Chance, dann setzte sie sich gegen Christin Vorspohl von Blau-Weiß Alstedde mit 6:2, 6:4 durch. Auch Lara Galussek (ebenfalls Altlünen) siegte gegen Schützner beim 6:4, 6:1 sicher. In Gruppe zwei gab es erst eine Partie und die musste beim Stand von 3:3 zugunsten von Dana Krohn (Alstedde) abgebrochen werden. Die Altlünerin Clara Nehiba gab angeschlagen auf.

Bei den Herren startete Tim Demuth von der TG Gahmen ebenfalls mit zwei Siegen ins Turnier. Dem 6:1, 6:2 über seinen Teamkollegen Fabian Fretschner ließ Demuth einen 6:3, 6:2-Erfolg über den Alstedder Jannis Krey folgen. Topfavorit Christian Wagner hat auch bereits einen Sieg auf der Habenseite, der Blau-Weiße vom Heikenberg schlug den Brambauer Mathias Stihl mit 6:2, 6:1.

Zu einem klaren Auftaktsieg kam in derselben Gruppe Youngster Simon Nitsch vom TV Altlünen beim 6:3, 6:0 über den Gahmener David Herok. In Gruppe drei besiegte Fabian Burgmann seinen Gahmener Kollegen Sven Schützner locker mit 6:3, 6:1.

Bei den Herren 30 fertigte Topfavorit Christian Fingas aus Altlünen Julian Majewski aus Brambauer mit 6:0, 6:0 ab. Bei den Herren 40 konnten Christian Kutscha, Thomas Görz, Holger Branse (alle Altlünen), Andre Virchow (Preußen) und Achim Krümmer aus Alstedde einen Auftaktsieg verbuchen. Andreas Breloer (Brambauer) und Titelverteidiger Frank Neumann (Altlünen) setzten sich in ihren ersten Gruppenspielen bei den Herren 50 durch.

Kurzer Prozess

Im Feld der Herren 60 machte mit Diethelm Köhnk einer der Mitfavoriten kurzen Prozess. Einen Kampfsieg fuhr der Alstedder Reinhard Hönig beim 7:6, 3:6, 10:4 gegen den Brambauer Heribert Krause ein. Der Altlüner Wilfried Hoffmann hat bei den Herren 70 beim 6:3, 6:2 über den Gahmener Karl-Heinz Pfeiffer seine Klasse aufblitzen lassen. Hoffmanns Vereinskamerad Gerhard Gutschera setzte sich gegen den Gahmener Rolf Schlüsener mit 6:4, 6:1 durch.

Bei den Damen 40 setzte sich Brigitte Bruns gegen ihre Altlüner Vereinskameradin Martina Strathmann mit zwei Mal 6:1 sicher durch und auch Barbara Kutscha wusste beim 6:4, 6:4 über Srebanka Pavlovic aus Brambauer zu überzeugen. Die Alstedderin Heike Kristen ließ gegen die Horstmarerin Kordula Backs-Rembitzki keine Zweifel an einem klaren Sieg aufkommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt