Feuertaufe im Kellerduell für Preußens Koch

Bezirksliga 8

LÜNEN Der SV Preußen empfängt am Sonntag um 15 Uhr zum Kellerduell den SSV Mühlhausen II. Für den SVP - derzeit 14. der Bezirksliga 8 - ist das Spiel gegen den 16. unheimlich wichtig. Zudem ist es die Bewährungsprobe für Interimstrainer Christian Koch, der zum ersten Mal bei einem Heimspiel in der Verantwortung steht.

von Von Marco Winkler

, 09.10.2009, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kevin Naß (r.) - hier gegen Nordkirchen - steht dem SV Preußen wieder zur Verfügung.

Kevin Naß (r.) - hier gegen Nordkirchen - steht dem SV Preußen wieder zur Verfügung.

Über Gespräche mit den Kickern versuchte das Duo Koch/Nehling den Akteuren Mut zu machen. "Wir müssen als Kollektiv auftreten", fordert Nehling. Dies wird leichter, weil sich langsam der Kader wieder füllt. So stehen Holger Branse, Kevin Naß und Andre Bretländer wieder zur Verfügung. Immer mehr baut auch Önder Sünbül seinen Trainingsrückstand auf. "Er ist langsam eine Alternative", so Nehling. Das Team aus Unna präsentierte sich zum Start der Saison besser, als zuletzt. Möglicherweise ist dort die Euphorie des Aufstiegs durch die Ergebnisse ein wenig verpufft. "Mühlhausen variiert in der Aufstellung oft mit Spielern aus der Westfalenliga-Ersten", warnt Nehling jedoch. Allerdings dürfte mit neuem Selbstbewusstsein für den SVP ein Sieg durchaus möglich sein.

Lesen Sie jetzt