Gehrmann schulte Reiter im Umgang mit der Doppellonge

Reitverein Brambauer

Fast 250 Reitsportler, Ausbilder und Pferdefreunde aus ganz Nordrhein-Westfalen haben in der Reithalle des RV Brambauer an Westermanns Knapp, in der Wethmarheide, die Fortbildungs-Vorführung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung verfolgt.

BRAMBAUER

von Von Dirk Buschmann

, 12.10.2011, 16:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wolfgang Brandt, Klaus Harms und Wilfried Gehrmann sind Fachleute in Sachen Reitsport.

Wolfgang Brandt, Klaus Harms und Wilfried Gehrmann sind Fachleute in Sachen Reitsport.

Der einstündigen Theorie an der Präsentations-Leinwand folgte die praktische Anwendung an vier verschiedenen Pferden, die dem „Longen-Papst“ bis dato völlig unbekannt waren. Gehrmann demonstrierte die richtige Handhabung beider Leinen und der Longiergerte und gab Ratschläge zur Zusammenarbeit zwischen Mensch und Pferd. Der Reitverein Brambauer hatte sich bereits vor zwei Jahren um die Ausrichtung dieser Veranstaltung beworben und ist nach den Worten seines Vorsitzenden Wolfgang Brandt „sehr stolz darauf, den Zuschlag bekommen zu haben.“ Es sei ein Beweis der Wertschätzung der Vereinsarbeit durch den Regionalverband. Schließlich seien allein im RV Brambauer über 200 Mitglieder registriert, darunter 80 aktive Reiter.

Lesen Sie jetzt