Harmonie und Einigkeit bestimmten die Wahlen

Stadtsportverband

Harmonie und Einstimmigkeit bestimmten am Dienstagabend die Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes (SSV) im Hansesaal. Christian Zapp bleibt weiterhin Vorsitzender.

LÜNEN

von Von Bernd Janning

, 29.03.2011, 21:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Schlagworte, über die schon viel berichtet und diskutiert wurde, waren dort die Sportförderungsrichtlinien, das Sportenwicklungskonzept und die Sportpauschale. Positiv: Laut Zapp verdreifachte diese sich, auf 2009 bezogen, die Förderung. Als Wilfried Reiser im Namen der drei wiedergewählten Kassenführer die Buchführung als korrekt bezeichnete, wurde der Vorstand einstimmig entlastet.Rolf Möller als Chef der SPD-Fraktion im Stadtrat leitete die Neuwahlen mit dem Dank für die gute Zusammenarbeit zwischen Politik und Sport ein.

Nur fünf neue Gesichter tauchten auf. Günter Langkau, zuvor Chef der Sportjugend, wurde, wie erwartet für Friedhelm Deuter, jetzt als Beisitzer dabei, zum 2. Vorsitzenden gewählt. Marc Stommer, erst kommissarisch im Amt, ist jetzt offiziell Pressewart. Sportabzeichenobmann Manfred Ostermann, der kürzer tritt, brachte mit Werner Strauch seinen von allen akzeptierten Nachfolger mit. Der Gahmener Michael Jäger hatte sich selbst angeboten, das zuvor über Jahre von Franz-Ludwig Dopp ausgefüllte Amt des Sportwartes zu übernehmen. Per Satzungsänderung neu geschaffen wurde das Amt des Seniorenbeauftragten. Eleonore Köth-Feige wurde gewählt. Zapp begrüßte dies: „Wir haben immer weniger Kinder. Die immer mehr werdenden Senioren rücken in den Mittelpunkt!“

Etwas kribbelig wurden die ruhigen eineinhalb Stunden nur, als Cemil Arpaci, Vorsitzender des Fußball-C-Ligisten SFG Beckinghausen, seinen Stellvertreter Sven Weber als Beisitzer vorschlug. Die Versammlung einigte sich auf eine Zeit sparende öffentliche Abstimmung. Weber erhielt sechs Stimmen, die alten Beisitzender und Deuter als neuer für den nicht mehr angetretenen Karl-Heinz Schulze bedeutend mehr. Dass der Stellenwert des Lüner Sports noch hoch ist, bewies die Liste der Ehrengäste, angeführt vom Landtagsabgeordneten Rainer Schmeltzer über die Vertreter der örtlichen Parteien, des Kreissportbundes, von Siegfried Störmer als Vorsitzenden des Ratsausschusses für Bildung und Sport und von Sportdezernent Horst Müller-Baß, gestern auch Vertreter des verhinderten Bürgermeisters.

:

Christian Zapp, einstimmige Wiederwahl, 

Clemens Drees, einstimmige Wiederwahl, 

Günter Langkau, zuvor zehn Jahre Vorsitzender der Sportjugend, für Friedhelm Deuter (tritt kürzer), einstimmig gewählt,

Burkhard Körbl, einstimmige Wiederwahl.

Michael Matschuk, einstimmige Wiederwahl,

Manfred Chojnicki, einstimmige Wiederwahl,

Michael Jäger, einstimmige Neuwahl für Franz-Ludwig Dopp,

Neuwahl Werner Strauch (SSC TUS Lünen-Wethmar) für Manfred Ostermann (SV Lünen 08), der kürzer tritt – einstimmige Erstwahl,

Dr. Hans-M. Meyer, einstimmige Wiederwahl,

Marc Stommer (BV 05 Lünen), bisher kommissarisch, einstimmige Erstwahl.

(Amt nach Satzungsänderung neu geschaffen) Eleonore Köth-Feige, einstimmige Erstwahl, 5 Beisitzer: Ursula Rempe (67 Stimmen, TV Eintracht Brambauer), Andreas Mildner (70 Stimmen. SV Brambauer 50), je 74 Stimmen Dirk Wolf (VfB 08 Lünen), Wilfried Weineck (Lüner SV) und Friedhelm Deuter (Kanu- und Skiclub) für Karl-Heinz Schulze (W. Wethmar), der aufhörte.

Marion Knorr,  Frauenwartin: Helga Korte,

Dieter Queck, 3 Kassenprüfer: Detlef Zubeil, Wilfried Reiser, Carsten Simon – alle einstimmige Wiederwahl.

Wolfgang Mowinkel, Ehrenmitglieder: Siegfried Hölzner, Erhard Knittel.

Doris Schöpke + Detlef Zubeil einstimmig bestätigt

Lesen Sie jetzt