Keglerinnen von Preußen Lünen starten gut

Sportkegeln

Ohne Probleme sicherten die Bundesliga-Keglerinnen der Preußen im ersten Heimspiel die volle Ausbeute. Die Gäste aus Langenfeld traten allerdings nicht in Bestbesetzung an, eine Keglerin musste verletzungsbedingt vorzeitig aufhören. Erfreulich auf Lüner Seite war, dass Ines Misch nach langem Ausfall wieder zur Verfügung stand.

LÜNEN

15.09.2014, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ines Misch kehrte nach längerer Pause ins Team der Preußen-Keglerinnen zurück. Nach unsicherem Start zeigte sie sich stark gegen die Schlusskeglerinnen der Langenfelder.

Ines Misch kehrte nach längerer Pause ins Team der Preußen-Keglerinnen zurück. Nach unsicherem Start zeigte sie sich stark gegen die Schlusskeglerinnen der Langenfelder.

Im letzten Block reihte sich Cathy Bertermann (773) in das gute Zahlenniveau der Lippe-Städterinnen ein und hatte dabei noch einen Schwachpunkt mit 176 auf ihrer dritten Bahn. Nach langer Zeit ohne Wettkämpfe kehrte Ines Misch in das Team zurück und begann etwas unsicher auf den ersten beiden Bahnen. Sie fand aber nach und nach ins Spiel und hielt mit 730 Holz die beiden Schlusskeglerinnen aus Langenfeld in Schach.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt