Kommt es zum Traumfinale Roßbach - Schützner?

Tennis: Stadtmeisterschaften

Dario Roßbach hat gestern als Topfavorit im Herren-Einzel bei den Tennis-Stadtmeisterschaften gleich eine Doppelschicht geschoben. Zunächst verteilte er gegen Edouard Ackermann von der TG Gahmen die Brille (6:0, 6:0), dann ließ er dessen Vereinskameraden Torben Schützner beim 6:3, 6:0 keinerlei Siegchance.

Lünen

, 17.07.2015, 14:02 Uhr / Lesedauer: 2 min
Dario Rossbach von der DJK SuS Brambauer startet im Herrenfeld als Nummer eins der Setzliste.

Dario Rossbach von der DJK SuS Brambauer startet im Herrenfeld als Nummer eins der Setzliste.

Im Semifinale trifft Roßbach nun auf Christian Wagner. Der Alstedder setzte sich gegen den Preussen Philipp Bremer mit 6:1, 7:5 durch. Im zweiten Vorschlussrundenspiel treffen sich Tim Demuth (ebenfalls Preussen/7:6, 6:4 gegen den Altlüner Benjamin Fasse) und Sören Schützner. Die Nummer zwei der Setzliste aus Gahmen besiegte den Horstmarer Maurice Neumann sicher mit 6:3, 6:2.

Auch bei den Damen deutet vieles darauf hin, dass sich im Endspiel die beiden Topgesetzten gegenüber stehen. Am Samstag greifen Adrijana Pavlovic und Alina Windau in den Wettbewerb ein, auf Grund des sehr kleinen Feldes von nur sechs Teilnehmerinnen geschieht dies erst im Semifinale. Lara Niebecker (7:6, 7:5 gegen Jacqueline Klink von Blau-Weiß Alstedde) und Marcella Heuser (5:7, 6:3, 11:9 gegen Lara Galussek vom TV Altlünen) sind in den Halbfinalspielen krasse Außenseiter.

„Guten Mutes“

Manuel Canton-Gomez, Geschäftsführer des gastgebenden TV Preussen 08 und Turnierleiter: „Bislang haben wir die Wetterkapriolen gut umkurven können, für das Finalwochenende sind die Wetterprognosen gut und stabil, so dass wir guten Mutes sind, alle Spiele innerhalb des Zeitplans am Alten Postweg ausrichten zu können.“ Der frühere Spitzenspieler ist selbst noch in zwei Konkurrenzen vertreten, und kann im Herren-30-Einzel sowie im Mixed nach dem Titel greifen. Am morgigen Sonntag sollen dann die neuen Titelträger der ausgetragenen 15 Konkurrenzen beim TV Preussen 08 geehrt werden.

Die weiteren bevorstehenden Entscheidungen am finalen Wochenende der Lüner Stadtmeisterschaften der Erwachsenen:

  • Herren 30, Halbfinale: Manuel Canton-Gomez (Preussen) - Stephan Lange (Alstedde); Markus Teutenberg (Gahmen) - Manuel Springorum (OTC)
  • Herren 40, Halbfinale: Andreas Hackbarth (Altlünen) - Torsten Bremer (Preussen); Peter Pottgießer – Andreas Behr (beide Altlünen)
  • Herren 50, Halbfinale: Andreas Breloer – Dietmar Uhlenbruch (beide Brambauer); Karsten Schützner (Gahmen) - Sieger aus Jürgen Ahland/Dusan Milosevic (Gahmen/TVTO)
  • Herren 60, Halbfinale: Jürgen Weischenberg (OTC) - Helmut Bock (Altlünen); Michael Vetter (Dortmund) - Burkhard Derxheimer (Dortm.)
  • Herren 65, Halbfinale: Wilfried Hoffmann (Altlünen) -. Lorenz Hopp (Gahmen); Jürgen Nölle - Karl–Heinz Pfeiffer (beide Gahmen)
  • Damen, Halbfinale: Adrijana Pavlovic - Lara Niebecker (beide Brambauer); Marcella Heuser (Preussen) - Alina Windau (Alstedde)
  • Damen 40, Halbfinale: Sabine Jordan (Brambauer) - Katja Jordan (Dortmund); Steffi Zabel (Altlünen) - Annette Maier (Preussen)
  • Herren-Doppel, Halbfinale: Pottgießer/Behr - Wagener/Brauckhoff; Demuth/Fretschner – Hubmann/Hubmann
  • Herren-40-Doppel, Halbfinale: Weischenberg/Reetz – Schwartz/Lauckmann; Henningsmeier/Koch – Breloer/Uhlenbruch
  • Herren-65-Doppel, Kästchenspiele: Hoffmann/Müller, Schlüsener/Nölle, Bley/Pfeiffer, Kindmann/Gidaszewski
  • Damen-40-Doppel, Halbfinale: Schnasse/Jordan – Maier/Bremer; Weber/Zabel – Majewski/Willner
  • Mixed, Halbfinale: Roßbach/Pavlovic – Wagner/Windau; Canton-Gomez/Mantei – Böhm/Hacheneuer
  • Mixed-40-Doppel, Halbfinale: Richter/Richter – Kristen/Lüke; Schnasse/Henningsmeier – Majewski/Majewski. 
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung 50 Jahre Frauenfußball
„Tolle Entwicklung“, blöde Sprüche und ein paar Sorgen: So steht es um den Frauenfußball in Werne