Landesliga: Lüner SV verliert Heimauftakt gegen Meschede

LÜNEN Der Lüner SV hat sein erstes Heimspiel nach der Winterpause in der Landesliga 5 gegen den SSV Meschede mit 1:3 verloren. Die Mannschaft von Trainer Marcus Reis konnte dabei die 1:0 Pausenführung nicht über die Zeit bringen. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

von Von Bernd Warnecke und Dirk Lichte

, 01.03.2009, 16:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Lüner SV - SSV Meschede (Sonntag, 1. März, 15 Uhr) 1:3 (1:0) LSV:  Sascha Krause – Oliver Draxler, Arkin Ekici, Christian Nowack, Fabian Lenz (60. Yassin Gidder), Mario Lindner, Vitali Dick, Daniel Scharfetter, Piere Krause (69. Akin Bayrakli), Keven Krause, Izzet Celan (60. Daniel Klaschik) - Trainer: Marcus Reis.SSV: Dirk Potofski – Dirk Stratenschulte, Finn Kraft, Sergeij Peters (46. Yavuz Burlat) , Dennis Güven, Niklas Kraft, Matthias Demmecke (66. Nöke),, Marc Herkrath, Ralf Wiegelmann, Nikolai Sperling, Yavuz Bilal – Trainer: Dieter Möller.Tore: 1:0 Lenz (22.), 1:1 Burlat (62.), 1:2 Bilal (71.), 1:3 Herkrath (79.)Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für Bilal (Meschede, 76.)

Abpfiff - Endstand 1:3. Der LSV verliert unglücklich zuhause gegen Meschede.

Weitere Großchance für Meschede: Der Kopfball von Niklas Kraft knallt an die Latte und von dort aus wohl hinter die Linie. Doch der Schiri gibt den Treffer nicht. Ein Hauch von Wembley im Schwansbell.

Tor für Meschede. Es steht nun 1:3: Langer Ball von Nöke, eigentlich stehen drei Mann im Abseits. Krause hätte den BNall auch gehabt, da er mit einem Pfiff rechnet, lässt er den Ball durch und Herkrath kommt aus spitzem Winkel zum Schuss - Tor.

Gelb-Rot für Bilal nach einem Tritt gegen Dick. LSV nun in Überzahl, geht da noch was?

: 2.1 für Meschede. Bilal ist nach Ecke des eingewechselten Nöke plötzlich im Fünfmeterraum frei und trifft aus dem Gewühl zur Mescheder Führung. 

Tor für Meschede - 1:1. Der neue Mann Burlat steht plötzlich frei und schlenzt den Ball ins Eck.

 Lindner vertändelt eine Überzahlsituation. Im Gegenzug setzt Niklas Kraft einen Kopfball neben das Tor.

Chance für den LSV, doch Lindners Volleyschuss geht in die dritte Etage.

Meschede legt nach dem Wechsel eine härte Gangart vor und bringt mit Yavuz Burlat einen weiteren Stürmer.

1:0 für den LSV. Rückkehrer Fabian Lenz bringt  den LSV in der 22. Minute in Front. Mit dieser knappen Führung gehen die Teams in die Kabine.

Kurz vor der Pause noch eine Chance für Meschede: Niklas Kraft kommt frei zum Kopfball, der Ball streicht jedoch knapp am Tor vorbei. Glück für den LSV.

Chance für den LSV. Der Schuss von Kevin Krause vom Sechzehnmeterraum wird zur Ecke geklärt.

Tor für den LSV - Der Lenz ist da: Rückkehrer Fabian Lenz köpft nach Freistoß von Pierre Krause zum 1:0 ein. 

  Erste Chance für Meschede: Stürmer Bilal ist plötzlich durch und läuft auf Torhüter Krause zu, doch Oliver Draxler stört ihn noch rechtzeitig mit einer fairen Grätsche im Strafraum.

Schiedsrichter Yasin Bagli pfeift die Partie vor circa 100 Zuschauern an.

Der Lüner SV ist gestärkt aus der Winterpause gekommen - zumindest nominell. Denn die Mannschaft hat sich mit frischen Leuten verstärkt (wir haben ausführlich berichtet). Ob aberein Einsatz von Rückkehrer Fabian Lenz und Neuzugang Mathias Baer evtl. noch zu früh kommt? Das wird sich zeigen, wenn um 15 Uhr der Ball rollt. Klar ist: Der LSV will mit dem Abstieg nichts zu tun haben - und dafür müssen drei Punkte her.

Lesen Sie jetzt