Liveticker zum Nachlesen: Der VfB Lünen unterliegt Türkspor Dortmund mit 2:4

mlzAufstiegsrelegation

Die Träume vom Bezirksliga-Aufstieg sind beim VfB Lünen geplatzt. Mit 2:4 verlor der VfB gegen Türkspor Dortmund. Hier können Sie den Ticker noch einmal nachlesen.

Lünen

, 29.05.2019, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

VfB Lünen: Der Liveticker zur Aufstiegsrelegation
Liveticker abgeschlossen
  • Vor dem Spiel

    Die A-Liga-Vizemeister treffen aufeinander: Türkspor wurde in der Kreisliga A1 Dortmund Zweiter, der VfB Lünen in der Parallelstaffel A2. Beide Mannschaften stellten in ihren Ligen die beste Offensive. Türkspor traf 125 Mal, der VfB Lünen erzielte 111 Tore.

  • Vor dem Spiel

    17:30: Die Mannschaften sind bereits vor Ort und wir sind auch am Platz des VfL Kemminghausen angekommen. 

  • Vor dem Spiel

    17:45: Anstoß der Partie ist um 19 Uhr. Gespielt wird auf neutralem Boden, weshalb die Partie auf dem Sportplatz des Landesliga-Absteigers VfL Kemminghausen ausgetragen wird. 

  • Vor dem Spiel

    18:36: Es sind schon viele Zuschauer da, der Platz füllt sich langsam. 

  • Vor dem Spiel

    18:37: Gepfiffen wird das Spiel von Marian Zabell, einem der höchst pfeifenden Schiedsrichter in Dortmund. Zabell pfeift unter anderem in der Oberliga. Assestieren werden ihm Marcel Scherff und Niklas Berlinghoff an den Seitenlinien.

  • Vor dem Spiel

    18:43: Die Aufstellungen sind da. So laufen die Mannschaften heute auf: 

    Türkspor Dortmund: Mehmet Akcay - Semih Akdeniz, Mehmet Ayaz, Alihan Kurgan, Osman Kumac, Ozan Bektas, Durmus Aydin (Kapitän), Umar Bobokalonov, Tolga Buyruk, Ahmet Caki, Sefa Secgel

     

    VfB Lünen: Sebastian Vorwick - Tim Gehrmann, Matti Bartsch, Maik Küchler, Philipp Scheuren (Kapitän), Simon Weis, Oliver Hilkenbach, Maik Garcia Rodriguez, Marcel Salmen, Dennis Wagner, Rene Harder

  • Vor dem Spiel

    18:55: Die Spieler sind in die Kabinen gegangen und ziehen sich um. Währenddessen werden die Aufstellungen über die Lautsprecher durchgegeben. 

  • Vor dem Spiel

    18:58: So sehen die Ersatzbänke der beiden Teams aus:

    Türkspor Dortmund: Mustafa Aldemir, Sonder Demir, Ahmet Cosgun, Samir Zulfic, Sahan Ohdamis, Semih Aktas, Musa Bilge

    VfB Lünen: Lucas Koch, Philipp Twenhöven, Jens Heinrich, Dominik Hans, Justin Weiling, Fabian Kowalski, Dietrich Grass

  • Vor dem Spiel

    18:59: Trainer der beiden Teams sind Kara Bülent (Türkspor Dortmund) und Mark Bördeling (VfB Lünen). 

  • Vor dem Spiel

    19:01: Beim Einlaufen der Teams wurde ein wenig Pyrotechnik gezündet. 

  • 1.

    Der Ball rollt in Kemminghausen!

  • 6.

    Ein früher Wechsel bei Türkspor Dortmund. Osman Kumac muss verletzungsbedingt raus, dafür kommt Samir Zulfic. 

  • 8.

    Ein erster Annäherungsversuch in Richtung Lüner Tor: Ein Freistoß von Alihan Kurgan streicht über die Latte. 

  • 14.

     Tooooor für den VfB Lünen! 

    Da ist die Führung für den VfB Lünen! Türkspor ist in der Defensive nicht wachsam genug und schläft bei zwei Klärungsversuchen. Dennis Wagner nutzt das aus und erzielt den 1:0-Führungstreffer. 

  • 19.

     Tooooor für den VfB Lünen!

    2:0 für den VfB! Oliver Hilkenbach trifft aus etwa 15 Metern ins linke untere Eck, zuvor wurde ein Schuss abgeblockt. 

  • 22.

    Das wäre fast der Anschlusstreffer gewesen, doch Maik Garcia Rodriguez klärt mit dem Kopf auf der Linie - nach einem Schuss von Alihan Kurgan.

  • 27.

    Intensive Zweikämpfe bestimmen das Spielgeschehen. Hier setzt sich Lünens Maik Küchler gegen Sefa Secgel durch. 

  • 32.

    Dem VfB bieten sich hier viele Freiräume. Lünen ist sehr stark im Umschaltspiel, das häufig über Tim Gehrmann geht, der auf dem linken Flügel viel Betrieb macht. 

  • 35.

    Der VfB agiert taktisch im 4-3-3-System, lässt hier kaum Chancen zu und taucht immer wieder gefährlich mit Kontern vor dem Türkspor-Tor auf. Gerade köpfte Wagner nach einer Gehrmann-Flanke knapp daneben.

  • 36.

     Nächster Wechsel bei Türkspor: Ahmet Caki geht raus, Ahmet Cosgun kommt rein. Damit haben die Dortmunder bereits zwei mal gewechselt - innerhalb der ersten Halbzeit. 

  • 40.

    So bejubelte der VfB Lünen den Treffer zur Führung. 

  • 45.+1

    Tooooor für Türkspor Dortmund!

    Da ist der Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit: Ahmet Cosgun trifft nach Kurgan-Vorlage zum 2:1.

  • 45.+2

    Noch einmal eine riesige Chance für den VfB: Küchler scheitert aber freistehend am Keeper, zuvor kam die Vorlage von Gehrmann.

  • Halbzeit

    Da ging es noch einmal hin und her in den letzten Minuten der ersten Hälfte. Mit der 2:1-Führung für Lünen geht es in die Pause. 

  • 46.

     Die zweite Halbzeit ist angepfiffen.

  • 50.

     Rote Karte für Lünens Philipp Scheuren!

    Das ist ein bitterer Start für den VfB in die zweite Hälfte. Scheuren foult kurz vor dem eigenen Strafraum und kassiert dafür die Rote Karte wegen einer Notbremse. 

  • 51.

    Tooooor für Türkspor Dortmund!

    Ahmet Cosgun macht es erneut! Den Freistoß nach dem Foul von Scheuren verwandelt der Stürmer direkt ins Tor. Die Einwechslung hat sich bezahlt gemacht. 

  • 52.

    Tooooor für Türkspor Dortmund!

    Was ist denn jetzt hier los? Türkspor dreht das Spiel innerhalb von nur wenigen Sekunden. Lünens Simon Weis macht den Fehler, Samir Zulfic trifft. Neuer Spielstand: 3:2 für Türkspor Dortmund. 

  • 53.

    Doppelt bitter für Philipp Scheuren: Der Innenverteidiger des VfB Lünen feiert heute seinen Geburtstag und musste nun vorzeitig zum duschen. 

  • 55.

     Doppelwechsel: Türkspor Dortmund wechselt zum dritten Mal. Für Zulfic kommt Semih Aktas. 

     

    Bei Lünen geht Küchler runter, dafür kommt Justin Schulze Weiling. 

  • 60.

    Ein Lebenszeichen des VfB in der zweiten Hälfte: Gehrmann trifft aber nur das Außennetz. 

  • 67.

    Tooooor für Türkspor Dortmund!

    Nächster Treffer für Türkspor Dortmund und erneut ist es Ahmet Cosgun. Drei Treffer hat er nun heute erzielt. Ein Sahnetag für den Spieler von Türkspor Dortmund, der kommende Saison für den BSV Schüren auflaufen wird. 

    War der Treffer die Entscheidung?

  • 68.

     Wechsel beim VfB Lünen. Marcel Salmen verlässt den Platz, Fabian Kowalski wird eingewechselt. 

  • 70.

     Nächster Wechsel beim VfB!

    Torschütze Dennis Wagner geht raus. Neu mit dabei ist Philipp Schulze Twenhöven. 

  • 72.

    Dem VfB fällt gerade nicht mehr viel ein, die Türkspor-Spieler lassen sich jetzt häufiger mal fallen - Zeitspiel.

  • 82.

    Lünens Keeper Sebastian Vorwick pariert einen Kurgan-Schuss gut.

  • 84.

    Um die 600 Zuschauer haben sich heute in Kemminghausen eingefunden, um dem Spiel beizuwohnen. 

  • 86.

    Elfmeter für den VfB! Ist das die Möglichkeit, um die Schlussminuten noch mal spannend zu gestalten? 

  • 87.

    Tim Gehrmann tritt an... und verschießt! Er schießt nach links unten, aber Türkspors Mehmet Akcay pariert! 

  • 89.

    Nur noch eine Minute zu spielen. War es das für den VfB?

  • 90.

    Die Nachspielzeit läuft. Wenn es so bleibt, hat Türkspor die erste Hürde zum Aufstieg in die Bezirksliga gemeistert. Für den VfB heißt es dann auch kommende Saison Kreisliga A. 

  • Abpfiff!

     Das Spiel ist aus! Türkspor Dortmund gewinnt mit 4:2 gegen den VfB Lünen 08! Türkspor zieht damit in die nächste Relegationsrunde ein, während Lünen auch in der kommenden Saison in der Kreisliga A antreten wird. 

Lesen Sie jetzt