LSV-Neuzugänge stechen

Die Lüner Volleyballer starten mit Erfolgen in die neue Saison. Zufrieden zeigte sich Spielertrainer Andreas Josch nach dem Auftakterfolg. Nach guter Vorbereitung mit Siegen gegen Oberligisten musste die Lüner jedoch erkennen, dass Meisterschaft etwas anderes ist. Gegen das junge Team aus Halle, zeigte das Josch-Team Schwächen im Aufschlag und Angriff, gewann aber dennoch die ersten beiden Sätze. Nach Satzverlust im Dritten setzten sich die LSVer wieder klar durch. "Man hat gemerkt, dass das Team noch zusammenwachsen muss", so Trainer Josch.

09.09.2007, 20:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

 

Mit Rückkehrer Christian Kuhn, Mark Schmidt und Christian Heer kamen drei Spieler vom Oberligisten Union Lüdinghausen zum LSV. Dazu gesellt sich Tobias Ostwinkel vom Verbandsligisten RV Massen. In zwei Wochen spielt der LSV gegen Oberaden. Das Spiel wird auf Freitag, 21. September 20 Uhr vorgezogen.

LSV: Peter Panschischin, Christian Kuhn, Tobias Ostwinkel, Mark Schmidt, Christian Heer, Martin Lehnhoff, Daniel Holterbrock, Felix Pieper, Andreas Josch - Andreas Josch

 

SuS Oberaden - SC Lüdinghausen 1:3 (15:25, 22:25, 25:16, 20:25) - SuS-Trainerin Anja Giering musste den Weggang der drei etatmäßigen Zuspielern verkraften - Pahlplatz wechselte nach Hamm, Arendt ging beruflich nach Süddeutschland. Thorsten Enkelmann gab sein Debüt als "Verteiler" und "machte seine Sache gut, hielt sich an die taktische Marschroute", so Giering. Dies nutze gegen die junge und groß gewachsenen Mannschaft aus Lüdinghausen wenig. Der unerfahrene Gastgeber zeigte sich vorwiegend im Angriff als durchschlagskräftiger. Nur den dritten Satz entschied Oberaden für sich.

SuS: Olaf Giering, Thorsten Enkelmann, Olaf Küppers, Marcus Scherer, Magnus Schulze-Becking, Achim Trebing, Johannes Thüring, Dominik Niemitz, Michel Kortmann, Fabian Peter, Daniel Berendt- Trainerin: Anja Giering

Lesen Sie jetzt