Lüner ist Münsters Spieler des Jahres

Auszeichnung

Bis 2011 lief Enno Stemmerich für Westfalia Wethmar auf. Dann verschlug es den gebürtigen Lüner nach Münster. Dort spielt der 23-Jährige für den A-Ligisten BW Aasee – und das mit großem Erfolg. Spielmacher Stemmerich wurde am Samstagabend in der Hafenarena zu Münster Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

LÜNEN/MÜNSTER

, 23.06.2014, 14:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
So jubelt der Sieger: Der Lüner Enno Stemmerich von BW Aasee ist Münsters erster Fußballer des Jahres. Dafür gab es 1000 Euro Siegprämie.

So jubelt der Sieger: Der Lüner Enno Stemmerich von BW Aasee ist Münsters erster Fußballer des Jahres. Dafür gab es 1000 Euro Siegprämie.

Natürlich all die, die mir ihre Stimme gegeben haben. Das war echt ein riesengroßes Spektrum. Seien es Kollegen oder Freunde von BW Aasee, Kumpels aus der Uni, Kollegen aus der Heimat oder von meinem langjährigen Heimatverein Westfalia Wethmar, meine Familie oder meine engsten Freunde. Die Wahl hat echt riesige Kreise gezogen, sogar mein 90-jähriger Opa hat mir seine Stimme vom Laptop aus gegeben. Natürlich weiß ich, dass ich durch die Wahl jetzt nicht der beste Fußballer Münsters bin. Dass aber so viele Menschen ohne Zwang mir ihre Stimme geschenkt haben, das freut mich natürlich ungemein.

Dass jeder Spieler aus Münster, egal ob Kreis- oder Drittligist, nominiert werden konnte. Da war der Ansporn, sich oben zu platzieren natürlich riesig. Zudem waren die Prämien natürlich auch ein großer Anreiz. Mit soviel Geld kann man eine Menge reißen

Ich habe mir überlegt, die Hälfte, also 500 Euro, an den Frauen-Notruf Münster zu spenden. Eine Organisation, die sich für Frauen und Mädchen einsetzt, die Opfer sexueller Gewalt wurden. Weitere 400 Euro fließen in unsere Mannschaftskasse. Die restlichen 100 Euro sind in der Hafenarena geblieben oder werden in den nächsten Tagen noch verfeiert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt