Lüner SV bildet Spielgemeinschaft mit TV Brechten

Handball

Die Handballabteilungen des Lüner SV und des TV Brechten werden ab der Saison 2015/16 eine Jugendspielgemeinschaft, die JSG Brechten/Lünen, bilden und am Spielbetrieb des Kreises Dortmund teilnehmen. Das gab jetzt Björn Marquardt, Jugendleiter der Handballer des Lüner SV, bekannt.

LÜNEN

25.03.2015, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Die beiden Vereine haben ein gemeinsames Konzept erarbeitet und verabschiedet, um ihre sportlichen und organisatorischen Kräfte zu bündeln“, sagt Marquardt. Die Spielgemeinschaft wird Mannschaften in der männlichen D-, C- und B-Jugend stellen. 

Die gemeinsamen Trainingseinheiten und auch die Heimspiele werden sowohl in der Rundsporthalle in Lünen als auch in der Halle Eving in Dortmund stattfinden. Die C- und B-Jugendlichen bereiten sich bereits seit einigen Tagen auf die im April beginnenden Qualifikationsrunden zur Landes- und Oberliga vor. 

„Für alle beteiligten Spieler, Eltern, Trainer und Offiziellen gilt es nun, die Herausforderung Spielgemeinschaft anzunehmen und eine Basis zu schaffen, die es möglichst vielen Jugendlichen gestattet, entsprechend ihres Talentes altersbezogen die Mannschaftssportart Handball mit Spaß zu betreiben“, heißt es in einer Pressemitteilung des Lüner SV. „Beide Vereine hoffen auf einen guten Start der Spielgemeinschaft und viele Erfolge in den kommenden Jahren“, so Marquardt.

Lesen Sie jetzt