Lüner SV bricht nach Platzverweis in Sprockhövel ein

Fußball-Testspiel

Der Lüner SV hat im Testspiel bei der TSG Sprockhövel eine Pleite kassiert. Für Mario Plechaty war es das erste Spiel seit der Verkündung der Trennung im Sommer.

Lünen

, 03.02.2019, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lüner SV bricht nach Platzverweis in Sprockhövel ein

Lünens Jeffrey Malcherek (r.), hier in einer Szene gegen Kirchhörde, sah im Testspiel bei der TSG Sprockhövel wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. © Patrick Schröer

Das war nichts. Fußball-Westfalenligist Lüner SV hat am Sonntag in seinem dritten Testspiel der Vorbereitung eine Klatsche kassiert. Mit einer 3:8-Niederlage kehrte die Mannschaft aus Schwansbell von Oberligist TSG Sprockhövel zurück. Über eine Halbzeit lang musste Lünen dabei in Unterzahl agieren.

Testspiel

TSG Sprockhövel – Lüner SV 8:3 (3:3)

Neun Minuten waren im ersten Durchgang noch zu spielen. In der 36. Minute führte der Lüner SV durch Tore von Milan Sekulic, Mirza Basic und Davut Denizci noch mit 3:2 beim Oberligisten Sprockhövel. Dann leistete sich der bereits verwarnte Defensivmann Jeffrey Malcherek wiederholt ein Foulspiel und musste vorzeitig mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Der LSV agierte fortan in Unterzahl, kassierte noch vor der Pause den Ausgleich zum 3:3. „Bis zu der Szene haben wir ein super Spiel gemacht. Das war ein offener Schlagabtausch, wobei wir die Gegentore zu einfach kassiert haben. In der zweiten Halbzeit hat man dann gemerkt, dass Sprockhövel körperlich viel weiter ist“, sagte LSV-Trainer Mario Plechaty, der seit der Verkündung der Trennung im Sommer sein erstes Spiel mit dem LSV machte.

Viele Wechsel

Der Noch-Trainer wechselte zur Halbzeit munter durch. Dadurch litten selbstverständlich Struktur und Rhythmus im LSV-Spiel. Sprockhövel zog noch einmal an und schraubte das Ergebnis am Ende auf 8:3.

Lüner SV: Fischer (46. Raab) – Malcherek, Siljeg, Drees (46. Reis), Acar, Sekulic (83. Konar), Lahr (46. Pfennigstorf), Uzun (46. Karsli), Basic (46. Rustige), Bozlar, Kusakci (83. Plechaty)

Tore: 1:0 (5.), 1:1 Sekulic (7.), 1:2 Basic (18.), 1:3 Denizci (25.), 2:3 (30.), 3:3 (41.), 4:3 (49.), 5:3 (50.), 6:3 (55.), 7:3 (60.), 8:3 (76.)

Bes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte Malcherek (36.) wegen wiederholten Foulspiels

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt