Lüner SV trauert um "Janes" Wendhofen

LÜNEN Der Lüner Fußball trauert um Hans-Joachim Wendhofen. Der frühere Regionalliga-Spieler des Lüner SV starb im Alter von 69 Jahren in seiner neuen Heimat Spanien.

von Von Bernd Janning und Marco Winkler

, 12.03.2009, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Janes", wie er nur gerufen wurde, kam aus der erfolgreichen Jugend des VfB Lünen und schloss sich schließlich dem Lüner SV an. Dort erlebte er die erfolgreichste Zeit der Rot-Weißen mit. Sechs Jahre spielten die Lüner in der Regionalliga, die damals die zweithöchste Spielklasse war. Wendhofen bestritt 1963/64 35 Spiele, erzielte zwei Tore. Nach seiner Zeit in der Kampfbahn Schwansbell wechselte der Westfalen-Auswahl-Spieler zum Regionalligisten Eintracht Duisburg (65-67, 64 Spiele, 1 Tor). Beruflich war Wendhofen bei den Stadtwerken Dortmund tätig. Er zog als Rentner mit seiner Lebensgefährtin Margret Scholz nach Spanien. Er hinterlässt zwei Söhne, Michael und Alexander.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen