Michael-Bier-Cup: Lüner Futsal-Team überrascht

LÜNEN Männerring Netteberge gewann den 1. Michael-Bier-Futsal Cup von Atletico Lünen. Im endspiel schlugen sie das Team aus Hiltrup. Auf Platz drei landete Chelsea Lünen, das sich im Spiel um Platz drei gegen den Fußball-C-Ligisten SG Hansa/Beckinghausen/Sundern nach Sechsmeterschießen durchsetzte.

von Ruhr Nachrichten

, 10.03.2009, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ausrichter Atletico schied im Viertelfinale gegen den späteren Titelträger aus. In der Vorrunden Gruppe A setzten sich erwartungsgemäß TuS Hiltrup vor Atletico und als Bester Gruppendritter Energie Münster durch.

Aus der Gruppe B qualifizierten sich Beckinghausen und Copa Banana für das Viertelfinale. Aus der dritten Gruppe schafften Chelsea Lünen vor Männerring Netteberge durch und nach dem Verzicht von Dortmund Magic auch das Team KMS. Somit hatten alle drei Lüner Mannschaften die Vorrunde überstanden. Die SGHBS besiegte Energie Münster 2:0. Chelsea Lünen folgte ins Halbfinale mit einem 2:0 über Copa Banana. Atletico allerdings unterlag allerdings Männerring Netteberge.

Chelsea verliert im spannenden Halbfinale

Im Halbfinale musste sich schließlich Chelsea Lünen im wohl spannendsten Spiel des gesamten Turniers mit 5:6 Netteberge geschlagen geben. Auch Beckinghausen verpasste den Finaleinzug und unterlag Hiltrup 0:2.

Das Endspiel wurde im Sechsmeterschießen entschieden: Männerring Netteberge behielt die Nerven und gewann 4:2 gegen Hiltrup.

Alle Ergebnisse des Turniers können Sie in der Mittwochsausgabe (11. März) der Lüner Ruhr Nachrichten nachlesen.

 

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Kreisliga A
„Eine Menge Potenzial“: Dominik Hennes über seinen Wechsel vom Werner SC zu Blau-Weiß Alstedde