Mit einem Feldspieler im Tor: BV Brambauer verliert Testspiel bei der SG Selm deutlich

mlzFußball-Testspiel

Zweites Testspiel in drei Tagen, zweimal das gleiche Ergebnis - Personalnot erschwert Fußball-Bezirksligist BV Brambauer die Vorbereitung. Ganz anders sieht es dagegen bei der SG Selm aus.

Brambauer, Selm

, 29.01.2020, 14:18 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zweiter Test in drei Tagen, zweites 0:3 für Fußball-Bezirksligist BV Brambauer: Nach dem Spiel bei der SpVg. Blau Gelb Schwerin unterlagen die personell gebeutelten Lüner auch bei der SG Selm. Im Tor des BVB stand dabei ein unerwartetes Gesicht.

„Wir hatten vor dem Spiel weitere verletzungs- und krankheitsbedingte Absagen“, berichtet Brambauers Trainer Jascha Keller. „Dadurch mussten viele Leute, die erst am Sonntag 90 Minuten durchgespielt hatten, wieder 90 Minuten spielen. Das war dann natürlich zu viel, zweimal die volle Distanz in drei Tagen, und das hat man auch gemerkt.“ In Marvin Mainoo-Boakye und Bastian Ehrentraut konnte Keller nur zwei Spieler von der Bank bringen.

Jetzt lesen

Schon früh gingen die Gastgeber durch Stürmer Jan-Hendrik Rabitsch in Führung (10.), in der 25. legte Selms Winter-Neuzugang René Schickentanz (PSV Bork) sehenswert nach. „Er schießt ihn fast von der Mittellinie über den Torwart, der zu weit draußen ist, ins Tor. Echt eine schöne Übersicht“, lobt SGS-Trainer Deniz Sahin, der mit der Leistung seines A-Ligisten „absolut top zufrieden“ war.

Mit Schmackes: René Schickentanz holt aus und trifft aus dem Mittelkreis zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung für die SG Selm.

Mit Schmackes: René Schickentanz holt aus und trifft aus dem Mittelkreis zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung für die SG Selm. © Jura Weitzel

„Wir sind richtig gut aufgetreten und haben diszipliniert gespielt. Die Jungs haben das wirklich mit Ruhe durchgespielt und gute und auch schöne Tore gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir nicht mehr so viel nach vorne gemacht, aber auch nicht viel zugelassen.“ Zwei Minuten nach Wiederanpfiff traf Alexander Schwegler zum 3:0 für die Selmer (47.), dabei blieb es.

Jetzt lesen

Zur Wahrheit gehört aber auch: Unter den Absagen beim BV Brambauer waren auch die beiden etatmäßigen Torhüter Jörg Lemke und Marcel Schaub. „Beide waren kurzfristig verhindert“, berichtet Jascha Keller, der auch von der zweiten Mannschaft keinen Ersatzkeeper nachbeordern konnte.

Jetzt lesen

Die Torwartrolle übernahm beim BVB deshalb ein Feldspieler: Kapitän Joel Razanica stellte sich zwischen die Pfosten. „Klar ist: Wir hätten mit einem normalen Torwart in der Höhe nicht verloren“, sagt Keller. „Und das ist kein absolut Vorwurf an unseren Kapitän, der sich dankenswerter Weise dafür zur Verfügung gestellt hat.“

Jetzt lesen

Auch an seinen anderen Spielern übte er keine Kritik. „Unter den beschriebenen Umständen, mit zwei Spielen in drei Tagen und einem Feldspieler im Tor ist es kein Drama, dass wir verloren haben“, erklärt Keller. „Fazit ist, dass wir noch viele Trainingseinheiten brauchen, um bestimmte Mechanismen wieder reinzubekommen. Unsere Hallensaison hat sich unerwartet verlängert dadurch, dass wir beim Warsteiner Masters bis in die Endrunde gekommen sind, dadurch hat sich unsere Vorbereitung verschoben und uns fehlen Einheiten auf dem Platz, da sind wir einfach noch nicht zu gekommen.“

Jetzt lesen

Den zweiten Test in drei Tagen hat an diesem Donnerstag dann die SG Selm: Das Team von Trainer Deniz Sahin trifft um 19.30 Uhr auf heimischem Boden (Kunstrasenplatz, Sandforter Weg, Selm) auf Bezirksligist Union Lüdinghausen. Der BV Brambauer empfängt im nächsten Test am Sonntag A-Ligist SG Gahmen (Kunstrasenplatz, Am Freibad, Lünen).

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt