Murat Büyükdere: „10 bis 15 Tore wären okay“ in der Rückrunde für den VfL Kamen

mlzFußball-Kreisliga A

Nach seinem Wechsel zum VfL Kamen im November hat Murat Büyükdere inzwischen erste Einsätze für seinen neuen Klub absolviert - und dabei natürlich schon wieder mehrfach getroffen.

Lünen

, 11.02.2020, 14:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein bisschen überraschte es schon, als Murat Büyükdere Anfang November seinen neuen Verein bekannt gab. Trotz zahlreicher Angebote aus dem Dortmunder Raum entschied sich der Torjäger nach seinem krachenden Abgang vom Lüner SV für den VfL Kamen als seinen neuen Verein. Mittlerweile trifft „Bücky“ auch für seinen neuen Klub.

Jetzt lesen

Eigentlich hätte man Büyükdere wohl in Lünen oder Dortmund erwartet, wo er seit Jahren zu den treffsichersten Torjägern der Kreisligen gehört. Aber nein, der 36-Jährige entschied sich für den VfL Kamen und damit für die Kreisliga A2 Unna-Hamm.

„Ich habe im Winter viele Angebote bekommen, viele Vereine aus Lünen, Dortmund und dem Kreis Unna. Am meisten hat mich Kamen überzeugt, weil die ein Konzept für die nächsten Jahre haben und da möchte ich dabei sein“, so Büyükdere. Das Ziel, so der Stürmer, nehme der VfL aber erst in der kommenden Saison in Angriff. Dann will der aktuelle Tabellensechste wohl die Tabellenspitze angreifen.

Jetzt lesen

Inzwischen hat der ehemalige Akteur des Lüner SV und von BW Alstedde auch schon das Trikot seines neuen Vereins übergestreift. Beim Hallenturnier in Heeren gab er sein Debüt, wenig später feierten seine Teamkollegen den Gewinn der Hallenstadtmeisterschaft in Kamen - Büyükdere musste da verletzt zuschauen.

Murat Büyükdere schießt fünf Tore in zwei Spielen

Dem ersten Zusammenspiel mit den neuen Teamkollegen in der Halle folgten erste Einsätze auf dem Großfeld. Ende Januar feierte er gegen den SC Fröndenberg-Hohenheide (Kreisliga C) sein Testspiel-Debüt für den VfL. In der Aufstellung ist Büyükdere zwar offiziell nicht zu finden, eigenen Angaben zufolge traf er allerdings bereits drei Mal. Zwei weitere Treffer ließ der Dortmunder beim 7:2-Sieg gegen A-Ligist FC Overberge folgen. Fünf Treffer in zwei Spielen - Startschwierigkeiten scheint Büyükdere nicht zu haben.

Jetzt lesen

Welche Ziele ergeben sich aus so einem vielversprechenden Start für die Rückrunde?„Für die Rückrunde möchte ich nur in die Mannschaft reinwachsen“, sagt Büykdere. 34 Tore hat er in den vergangenen fünf Spielzeiten immer mindestens geschossen. In der laufenden Saison sind es nur vier für die kriselnde Reserve des Lüner SV in der Bezirksliga 8. „10 bis 15 Tore wären okay für die verbleibenden Spiele“, so Büyükdere.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen