Nach der siebten Niederlage - BVB hat die Rote Laterne

BV Brambauer-Lünen

Die Sensation gegen die SG Wattenscheid lag zumindest für 24 Minuten in der herbstlichen Luft der Glückauf-Arena. Doch am Ende standen die Fußballer des Westfalenligisten BV Brambauer zum siebten Mal ohne Punkte da - und tragen jetzt die Rote Laterne.

BRAMBAUER

von Von Bernd Janning

, 10.10.2011, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen "neuen Freund fürs Leben" fand Brambauers Sprinter Dennis Stolzenhoff (schwarzes Trikot) in Wattenscheids Nr. 4, Marvin Brümmer. Beide ließen kein Duell aus. Am Ende setzte sich die SG mit 3:1 durch.

Einen "neuen Freund fürs Leben" fand Brambauers Sprinter Dennis Stolzenhoff (schwarzes Trikot) in Wattenscheids Nr. 4, Marvin Brümmer. Beide ließen kein Duell aus. Am Ende setzte sich die SG mit 3:1 durch.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BV Brambauer unterliegt auch Wattenscheid 09

Zum siebten Mal in dieser Spielzeit hat der BV Brambauer in der Westfalenliga 2 verloren. Da ist es wenig tröstlich, dass der BVB führte und die Niederlage gegen den Tabellenführer passierte. Trotzdem gibt es schöne Bilder vom Spiel.
11.10.2011
/
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte

Dann drehte Ex-Erstligist Wattenscheid das Spiel zum 1:3 aus Brambauer Sicht, fuhr somit seinen sechsten Dreier in Serie ein. Brambauer hat nun die Rote Laterne vom TuS Eving übernommen, der das Derby gegen den Neuling Brünninghausen mit 2:0 für sich entschieden hat.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BV Brambauer unterliegt auch Wattenscheid 09

Zum siebten Mal in dieser Spielzeit hat der BV Brambauer in der Westfalenliga 2 verloren. Da ist es wenig tröstlich, dass der BVB führte und die Niederlage gegen den Tabellenführer passierte. Trotzdem gibt es schöne Bilder vom Spiel.
11.10.2011
/
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Viel Einsatz und Herz aber kein Ertrag. Gegen den Tabellenführer aus Wattenscheid setzte es die siebte Niederlage für den BV Brambauer.© Foto: Günther Goldstein
Schlagworte

BVB-Trainer Marcus Reis musste die Abgeklärtheit der Wattenscheider neidlos anerkennen, schimpfte aber: „Eigentlich schießen wir hier alle vier Tore. Solche Fehler dürfen wir in der Defensive nicht machen. Das wird auf Dauer nicht reichen.“

Beim alles entscheidenden 1:3 war der BVB 20 Meter vor dem SGW-Tor, vertändelte die Kugel, wurde zum zweiten Mal an diesem Tag per Konter bestraft. Der BV Brambauer blickt natürlich schon auf den nächsten Sonntag: Am 16. Oktober geht es ins Sauerland zur SpVg Olpe. Diese kehrte mit einer Nullnummer aus Oestrich zurück, ist mit elf „nur“ vier Punkte besser als der BVB.

Lesen Sie jetzt