Nach lauter Kabinenansprache: SG Gahmen wandelt Rückstand in einen Sieg um

Fußball-Kreisliga A

Die SG Gahmen ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. In der Halbzeitpause wählte Trainer Semistan Tikici aber eine lautere Ansprache.

Gahmen

, 11.08.2019, 12:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach lauter Kabinenansprache: SG Gahmen wandelt Rückstand in einen Sieg um

Mittelfeldspieler Ali Özkan (l.) gehörte bei den Gahmenern am Samstag zu den besten Akteuren © Günther Goldstein

Auftakt geglückt! Der ambitionierte Fußball-A-Ligist SG Gahmen ist mit einem Erfolgserlebnis in die neue Spielzeit gestartet. Der Aufsteiger bezwang bereits am Samstag den SC Husen Kurl mit 3:1. Im ersten Durchgang lief dafür Vieles aber noch nicht rund.

Kreisliga A2 Dortmund

SG Gahmen – SC Husen Kurl 3:1 (0:1)

Das Auftaktspiel hat die SG Gahmen also gewonnen – wirklich zufrieden zeigte sich SGG-Trainer Semistan Tikici jedoch nicht. Allen voran die erste Halbzeit seiner Elf gefiel dem Coach überhaupt nicht. „Das war eine sehr schwere Geburt, wir hatten eine Menge Schwierigkeiten mit dem Gegner. Die erste Halbzeit hat mir nicht gefallen“, so Tikici, der eine deutliche Kabinenansprache in der Pause wählte. In die Pause ging es übrigens mit einem Rückstand. Husens Jan Albert hatte die Gäste nach 30 Minuten in Führung gebracht.

Jetzt lesen

Im zweiten Durchgang steigerte Gahmen sich dann allerdings. „Da war es teilweise schon echt okay. Wir haben uns ein paar Chancen erarbeitet. Momentan hakt es aber noch an Vielem. Daran arbeiten wir nun“, blieb Semistan Tikici kritisch mit seiner Elf, bei der auch Neuzugang Kadir Koc zum Einsatz kam.

Die Tore zur Wende erzielten Ahmet Karaduman (66.), Abdullah Ergün (76.) und Tolga Dedeagili (87.). Am kommenden Spieltag erwartet die Gahmener ein dickerer Brocken. Die Tikici-Elf gastiert dann zum Derby beim VfB Lünen, der ebenfalls gerne in die Bezirksliga aufsteigen möchte.

Jetzt lesen

SG Gahmen: Ekici – Cirak, Tikici, R. Kiymaz (62. Elitok), Özkan, F. Kiymaz (55. Dedagili), Karaduman (80. Vardi), Vurucu (55. Kumac), Uzun, Koc, Ergün

Tore: 0:1 Albert (30.), 1:1 Karaduman (66.), 2:1 Ergün (76.), 3:1 Dedeagili (87.)

Lesen Sie jetzt