Nur 17 Teams aber vier Absteiger

Staffeltag

17 Mannschaften spielen in der Saison 2011/12 in der Fußball-Westfalenliga 2. So weit nichts Neues. Die wichtigste Nachricht, die beim Staffeltag beim letzjährigen Meister und Aufsteiger TuS Erndtebrück bekannt gegeben wurde, ist, dass am Ende der Saison vier Mannschaften absteigen.

ERNDTEBRÜCK

von Von Bernd Janning

, 01.08.2011, 13:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gut gestärkt, aber dennoch mit einem flauen Gefühl im Bauch, kehrte Leo Knipping als Vertreter des BV Brambauer-Lünen am Samstag vom Staffeltag der Fußball-Westfalenliga 2 aus dem Siegerland zurück.

Knipping: "Meister und NRW-Liga-Aufsteiger Erndtebrück war ein hervorragender Gastgeber und wurde in würdigem Rahmen geehrt. Überrascht waren wir dann aber alle, als wir von Hans-Dieter Schnippe aus dem Verbands-Ausschuss erfuhren, dass auf jeden Fall die Plätze 14, 15, 16 und 17 absteigen. Damit gibt es bei dieses Mal nur 17 Mannschaften in der Liga weiter vier Absteiger."Meister kann sogar bis in die Regionalliga aufsteigen

Dafür kann der nächste Meister über eine Relegation sogar den Sprung bis in die Regionalliga schaffen. Mit der Klassenneuordnung könnten theoretisch sogar bis sieben Teams den Sprung in die NRW-Liga schaffen.

Insgesamt 72.000 Zuschauer verfolgten in der vergangenen Saison die 306 Spiele der Westfalenliga 2.

Stolz kann diese Liga auf ihre fairen Spieler sein. Von den insgesamt 80 Verfahren auf Verbandsebene betraf nur ein einziges die Gruppe 2. Brambauer gehört in der Fairnesstabelle mit nur einer Roten (Joldic wegen Handspiels) und einer Gelb-Roten Karte (Rosenkranz) mit zu den "bravsten" Teams.  

 

 

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen