Oestrich-Iserlohns Stärke: Die kompakte Abwehr

Team-Check

Die neue Saison in der Fußball-Westfalenliga 2 steht vor der Tür und die Teams stecken mitten in der Vorbereitung. In unserem Team-Check nehmen wir die Mannschaften vor Ligastart unter die Lupe. Wer ist neu? Welche Spieler haben den Verein verlassen? Und wo landet die Mannschaft am Ende der Saison? Heute: Sie Sportfreunde Oestrich-Iserlohn.

ISERLOHN

von Von Carina Püntmann

, 03.08.2011, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fußball-Westfalenligist SF Oestrich-Iserlohn hat sich in der neuen Spielzeit einen Rang zwischen Platz vier und sieben als Marschroute gelegt. Das Team um Trainer Tim Langenbach schloss die Meisterschaftsserie 2010/2011 mit einem starken fünften Platz ab. Mit 56 Zählern und einem Torverhältnis von 54:40 übertraf das Team seine Erwartungen. Das letzte Ziel lautete eine Platzierung im gesicherten Mittelfeld.

Das Team: Die kompakte Abwehrreihe ist eindeutig die Stärke der Iserlohner. Mit gerade einmal 40 Gegentreffern hatten die Sportfreunde sogar hinter Aufsteiger TuS Erndtebrück die beste Defensive. Die Durchschlagskraft in der Offensive fehlte dem Team aber zuletzt. Daran wollte der Coach auch weiter arbeiten.

Der Trainer: Langenbach begann seine Laufbahn bei den Sportfreunden Oestrich. Mittlerweile geht er in sein fünftes Jahr als Cheftrainer.

Zu- und Abgänge: Oestrich-Iserlohn hat lediglich drei Abgänge zu verkraften. Dafür verstärkte sich das Team aber mit 13 Zugängen. Darunter stammen drei Neulinge aus der Jugend, die ihr erstes Jahr in den Senioren bestreiten werden.  DER KADER Tor: Alexander Dill (TuS Iserlohn), Andre LindenblattAbwehr: Dennis Burgio, Marcel Hofmann, Torben OchsMittelfeld: Mustafa Akdeniz, Patrick Borchert, Safet Tupella (alle eigene A-Jgd.), Ugur Akbaba (LL Bor. Dröschede), Ivan Anicito (LL BSV Menden), Emin Günes, Robin Heuft (WL BV Brambauer), Damian Jeger, Hatem Jindou (eigene Zweite), Murat Kaya, Nick Kunkel, Atik Oktay (A-Jgd. TSK Hohenlimburg), Salvo Ginaluca (WL TSG Sporckhövel)Sturm: Markus Igor, Mirco Radtke, Samet Topcu (LL TuS Plettenberg), Tobias Beier (LL SV Hohenlimburg)Abgänge: Ergün Öner (Studium), Manuel Bock (Spielertrainer in Bonzel), Kevin Brümmer (WL SG Wattenscheid)

Lesen Sie jetzt