Osmolski trifft auf seinen Ex-Trainer Bördeling

Fußball: Testspiel

In der Selmer Sparkassen-Arena kommt es am Dienstagabend zu einem Stadtderby. Die SG Selm als Fünfter der Kreisliga A2 Münster, trifft auf Grün-Schwarz Cappenberg, Vierter der Kreisliga A2 Unna-Hamm. Seit den Kreiswechseln aus dem Kreis Lüdinghausen gibt es keine Pflichtspiele mehr, in denen die Klubs aufeinandertreffen.

SELM/CAPPENBERG

, 08.02.2016, 14:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Patrick Osmolski trainierte einst unter Mark Bördeling, tritt nun zum freundschaftlichen Duell an der Seitenlinie an.

Patrick Osmolski trainierte einst unter Mark Bördeling, tritt nun zum freundschaftlichen Duell an der Seitenlinie an.

Testspiel SG Selm - GS Cappenberg Dienstag, 19.30 Uhr (Sportanlage am Sandforter Weg)

Beide Klubs sind auf die Zielgerade der Vorbereitung auf die Rückrunde eingebogen. Für Cappenberg ist es die Generalprobe vor dem Rückrunden-Auftakt am kommenden Sonntag. Die SG Selm im Kreis Münster beginnt erst eine Woche später in der Liga, hat noch einen Test in Bockum-Hövel anstehen.

"Ich habe unsere erste Elf schon im Kopf, aber es sind noch Plätze zu vergeben. Einige Optionen sind offen. Die Jungs können sich also zeigen", sagt Cappenbergs Trainer Patrick Osmolski. Mit seinem Gegenüber, Mark Bördeling hat Osmolski in Südkirchen einst zusammengearbeitet. Bördeling war Trainer, Osmolski Spieler beim einstigen Bezirksligisten.

Und auch für Bördeling rückt der Derbycharakter in den Hintergrund. "Es gibt noch offene Punkte. Jeder Spieler kann sich aufdrängen", sagt Bördeling. Im Altkreis Lüdinghausen hatte Selm die Nase oft vorne. Die letzten beiden Spiele gingen an die SG (3:1, 4:1).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt