Pascal Harder schließt sich dem Werner SC an

Fußball

FUSSBALL: Ab Januar in der Landesliga

Wethmar

von Von Patrick Schröer

, 22.12.2017, 13:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pascal Harder (r.) spielt künftig für den Werner SC.

Pascal Harder (r.) spielt künftig für den Werner SC. © Foto: Goldstein

Pascal Harder, ehemaliger Fußballspieler und Co-Trainer des Bezirksligisten Westfalia Wethmar, hat einen neuen Verein gefunden. Der 29-Jährige verstärkt ab Januar die Defensive des Landesligisten Werner SC. Das gab Harder am Freitagmorgen im Gespräch mit dieser Redaktion bekannt.

Die Zusammenarbeit zwischen Westfalia Wethmar und Pascal Harder endete bereits Anfang Dezember. Harder hatte sich nach Unstimmigkeiten mit Trainer Simon Erling dazu entschlossen, nicht mehr für die Westfalia aufzulaufen, solange Erling Coach der Wethmarer ist. Der Werner SC habe Harder, laut eigener Aussage, dann kurz nach Bekanntgabe der Trennung kontaktiert. „Im Endeffekt waren es acht oder neun Vereine, die sich gemeldet haben. Das hat mich schon überrascht“, sagt Harder. Nach einem frühen Treffen mit den Verantwortlichen des Werner SC hatte Harder seine Entscheidung getroffen. Eine große Rolle spielte dabei auch Wernes Trainer Lars Müller, mit dem Harder bereits in der Vergangenheit beim Oberligisten Hammer Spielvereinigung zusammengearbeitet hat. „Lars ist ein guter Trainer, der eine gewisse Professionalität an den Tag legt. Ich habe schon in Hamm seine Einstellung geteilt“, so Harder weiter.

Seinem Ex-Verein Westfalia Wethmar dankt Harder für den „unkomplizierten und zügigen Ablauf“. In Werne wird der 29-Jährige zunächst ein halbes Jahr bis zum Sommer aushelfen und soll den abgewanderten Dominik Giffey in der Innenverteidigung ersetzen.

Lesen Sie jetzt