RN-Teamcheck: Aufsteiger SSV Mühlhausen steht unter Eitzert im Neuaufbau

WITTEN Einen neuen Namen hat sie schon. Aber hat sie auch eine neue Qualität? Die Teams der Fußball-Westfalenliga 2, die im vergangenen Jahr noch als Verbandsliga 2 firmierte, arbeiten auf den Saisonstart am 17. August hin. Kompakt und in loser Folge stellen wir Ihnen alle Mannschaften im großen RN-Teamcheck vor - heute: Aufsteiger SSV Mühlhausen.

von Von Marco Winkler

, 24.07.2008, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
SSV-Trainer Dirk Eitzert spielte für den VfL Bochum.

SSV-Trainer Dirk Eitzert spielte für den VfL Bochum.

Das Team: Der SSV Mühlhausen startete im letzten Jahr einen kompletten Neuaufbau. Dabei setzte der Klub nur auf junge Spieler, die neben dem heute 31-jährigen Envar Mesovic auflaufen. Zur Rückrunde verstärke Ex-Profi Peter Peschel das Team. Zur Sommerpause beendete Peschel jedoch sein Engagement aufgrund der weiten Fahrt von seinem Wohnort Bochum bis nach Mühlhausen. Der Kader wurde erneut mit jungen Leuten verstärkt. Die Neuzugänge Arne Volkmer, Tobias Wiegel, Sitki Üstün und Pascal Krahn sind alle noch keine 20 Jahre alt. Das Gerüst des Teams blieb jedoch bestehen.

Der Trainer: Ex-Profi Dirk Eitzert geht in seine zweite Saison beim SSV. Er wurde geholt, um einen Neuaufbau zu starten. Dies gelang ihm mit dem Aufstieg sensationell. Diesen Erfolg muss der 34-fache Bundesliga-Spieler des VfL Bochum bestätigen.

Die Vorsaison: Meister der Landesliga 5, 72 Punkte, 95:34 Tore. 15 Siege, neun Unentschieden. Völlig überraschend setzte sich der SSV mit zwei Punkten Vorsprung gegen Mastholte durch. Damit hatte in der Liga niemand gerechnet.

Die Zugänge: Arne Volkmer (BSV Heeren), Sitki Üstün (Königsborner SV/A-Junioren), Pascal Krahn (MSV Duisburg/A-Junioren), Tobias Wiegel (TuS Wickede/A-Junioren), Mirco Rienhoff (SG Massen), Oliver Sternitzky (SG Holzwickede), Carsten Sichler (SV Holzwickede), Matthias Roos (VfL Schwerte)

Die Abgänge: Kamuran Erdogmus (Ziel unbekannt), Keven Krause (Lüner SV), Peter Peschel (unbekannt), Sascha Wenz (Studium USA), Marco Candela (Umzug nach München)

Das Saisonziel: Der Aufsteiger will sich zunächst in der Liga finden und frühzeitig die Klasse sichern.

Lesen Sie jetzt