Stadtmeisterschaften der Tennisjugend

LÜNEN Die Lüner Tennisjugend geht ab dem 20. Juni auf die Suche nach den Besten jeder Altersklasse. Wieder einmal sind alle neun Lüner Tennisvereine und jugendliche Bürger der Stadt Lünen aufgerufen, in den Altersklassen U8 bis U18 für volle Felder zu sorgen.

von Von Christoph Kellermann

, 06.06.2008, 09:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kleiner Nachwuchs - ganz groß - ab dem 20. Juni gehen die Kinder und Jugendlichen der Stadt Lünen wieder auf die Jagd nach Punkten und Meistertitel.

Kleiner Nachwuchs - ganz groß - ab dem 20. Juni gehen die Kinder und Jugendlichen der Stadt Lünen wieder auf die Jagd nach Punkten und Meistertitel.

 Ab der Altersklasse U10 wird im KO-System auch in einer Nebenrunde weiter gespielt. Ab U12 werden Doppel-Konkurrenzen angeboten, darüber hinaus eine Mixed-Konkurrenz mit dem Mindestalter von 14 Jahren.

Hauptausrichter ist in diesem Jahr der Tennisverein Altlünen. Nebenausrichter ist der Lüner SV. Neu ist, dass die Stadttitelkämpfe der Jugend in diesem Jahr in zwei Etappen abgehalten werden. Zunächst werden vom 20. bis 22. Juni die Vorrundenspiele auf beiden Anlagen ausgetragen, dann treffen sich die Semifinalisten vom 5. bis 7. September erneut, um am Vogelsberg die Titel auszuspielen.

"Wir wollen hierdurch vermeiden, mit den Erwachsenenmeisterschaften terminlich in Konflikt zu kommen", so TVA-Jugendwartin Waltraud Kiewitt-Lange, die natürlich genauso wie ihre Kollegen weiß, wie gerne vor allem die älteren Jugendlichen auch bei den Großen mitspielen möchten, so dass Doppelmeldungen dann zwangsläufig der Fall sein würden.

Erschwerte Bedingungen

Dass die Vorbereitungen auf die diesjährigen Meisterschaften bislang unter erschwerten Bedingungen stattfinden müssen, hängt mit dem krankheitsbedingten Ausfall von Harald Rother zusammen. Der Vorsitzende des Fachbereichs der Stadt-Tennisjugend kann sich in diesem Jahr wegen starker gesundheitlicher Probleme nicht in die Organisation einbringen. So muss die gesamte Abwicklung der Meisterschaft vom Haupt- und Nebenausrichter gestemmt werden.

Michael Hahn vom Lüner SV sowie Manfred Horn und Waltraud Kiewitt-Lange vom TV Altlünen haben das Turnier im Internet installiert, es kann gemeldet werden. "Wir hoffen, dass alle Jugendwarte ihre Jugendlichen fleißig bis zum 11. Juni einschreiben, dann nämlich ist Nennungsschluss", so Kiewitt-Lange.

Am 13. Juni wird dann ab 19 Uhr im Vereinshaus des TVA die Setzung vorgenommen, hierbei ist die Anwesenheit aller Jugendwarte erwünscht. Im Anschluss an die Setzung findet die Auslosung statt.

Lesen Sie jetzt