SuS hofft weiter - TuS hat viel vermissen lassen

Fußball-Kreisliga A UN/Hamm 2

In der Kreisliga A Unna/Hamm 2 machte der SuS Oberaden die zuvor verschenkten Punkte beim 2:2-Remis gegen Kaiserau II mit einem 4:1-Sieg über SpVg Holzwickede wieder wett. Liga-Konkurrent TuS Niederaden hingegen enttäuschte auf heimischen Rasenplatz gegen den MSC Holzwickede mit einer 0:3-Niederlage.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 19.04.2011, 16:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS hofft weiter - TuS hat viel vermissen lassen

„Einige Spieler haben viel vermissen lassen. Das war mir alles irgendwie zu planlos“, ärgerte sich Coach Erik Sobol. Laut Sobol lag es bei vielen Akteuren an der Einstellung. Hinzu kam, dass Niederaden oftmals nur das Aluminium traf. „Dennoch muss man sich so nicht präsentieren. Ich hatte das Gefühl, dass einige nur spazieren gegangen sind“, ärgerte sich Sobol. Erschwerend wirkte sich aus, dass Alexander Mai bereits vor der Partie wegen Knöchelschmerzen nicht auflaufen konnte. Auch Damian Glombek plagt über Schmerzen im Knie. Erfreulich war allerdings, dass der A-Jugendliche Florian Hans gute Ansätze zeigte. „Das stimmt mich für die nächste Saison fröhlich“, freute sich Sobol. 

Lesen Sie jetzt