SuS muss sich im Angriff steigern - LSV gegen Westfalia Herne

Handball-Landesliga 3

Die Handballer des SuS Oberaden treffen in der Landesliga am Samstag auf Westfalia Welper. Die SuS-Betreuer hoffen dabei vor allem auf eine deutliche Steigerung in der Offensivleistung. Ligakonkurrent Lüner SV empfängt derweil Westfalia Herne. Ob der LSV den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen kann? Eine Vorschau auf die Partien.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 23.03.2012, 13:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Eickmann (grünes Trikot) steht dem SuS Oberaden gegen Welper nicht zur Verfügung.

Christian Eickmann (grünes Trikot) steht dem SuS Oberaden gegen Welper nicht zur Verfügung.

Handball-Landesliga 3

DJK Westfalia Welper (9., 19:21 P.) - SuS Oberaden (2., 27:13 P.) Sa 19.30  Im Hinspiel siegten die Grün-Weißen zwar, hatten aber erhebliche Probleme mit Welper. Zudem kommt, dass Oberaden auch im letzten Spiel gegen Aufsteiger TV Brechten nicht besonders gut aussah. "Wir verlangen eine deutliche Leistungssteigerung", betont Betreuer Horst Marciniak. Der SuS muss sich vor allem im Angriff steigern. Zuletzt ließ die Leistung dort zu Wünschen übrig.

Christian Eickmann fällt mit Achillessehnen-Problemen aus. Sebastian Notthoff ist nach wie vor wegen seiner Roten Karte gesperrt. Der Einsatz von Mathias Uhlenbrock, der unter der Woche im Urlaub war, ist noch fraglich.

Lüner SV (7., 22:18 P.) - Westfalia Herne (5., 23:17 P.) So 18.00 Der LSV trifft auf eine gut besetzte Herner Mannschaft. Vor allem der Torhüter Müller zählt mit zu den stärksten der Liga. Im Hinspiel behielt Lünen durch eine starke Leistung noch knapp die Nase vorn. Nun aber wird es sicher schwerer, auch wenn die personelle Situation sich leicht gebessert hat.

Jan Richter (Knie) und Dennis Kirchner (Blinddarm-OP) fallen aus. Die beiden Warias-Brüder Florian (Schulter) und Dominik (Ellbogen) sind angeschlagen. Der Sieg zuvor gegen Recklinghausen war enorm wichtig. Denn das Restprogramm mit Hattingen, Schalke, Ickern, Heeren und Haltern ist alles andere als ein Zuckerschlecken.

 

 

Lesen Sie jetzt