SuS Oberaden mit neuem Selbstvertrauen

Fußball: Kreisliga A

Schon am Freitagabend geht es für Fußball-A-Ligist SuS Oberaden weiter im Ligabetrieb. Nach dem 2:1-Erfolg am Wochenende hat das Schlusslicht neues Selbstvertrauen.

OBERADEN

, 25.02.2016, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kreisliga A 2 Unna/Hamm SuS Oberaden - BSV Heeren Freitag, 19.30 Uhr, Sugambrerstr. 1, Bergkamen

"Natürlich merkt man, dass die Stimmung eine andere ist beim Training", sagt SuS-Coach Michael Pannicke mit Bezug auf den Derbysieg gegen Niederaden. Für die Grün-Weißen war es der erste Erfolg seit September. "Doch die Situation hat sich nicht geändert. Wir stehen weiter mit dem Rücken zur Wand und haben 15 Endspiele vor der Brust", betont Pannicke.

Der Tabellenelfte aus Heeren sei schwer einzuschätzen. Mal gewinne der BSV gegen Spitzenteams, ein anderes Mal setze es Niederlagen gegen Kellerkinder. Das Hinspiel verlor der SuS mit 2:5. "Da muss diesmal mehr drin sein", macht Pannicke klar. Zoran Mayanoviv ist gesperrt. Dafür ist Tino Köhler wieder dabei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt