SVL-Trainer Bispinghoff setzt auf Teamgeist

Wasserball: Verbandsliga

Die Verbandsliga-Wasserballer des SV Lünen II gastieren am Mittwochabend beim heimstarken SV Bayer Uerdingen III. SVL-rainer Olaf Bispinghog muss dabei mit einem dezimierten Kader zurechtkommen.

LÜNEN

, 10.03.2015, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wasserball, Verbandsliga SV Bayer Uerdingen III – SV Lünen II Mittwoch, 11. März, 20.30 Uhr, Am Waldsee 25, Krefeld-Uerdingen

SVL-Trainer Olaf Bispinghoff schmeckt die späte Anwurfzeit unter der Woche überhaupt nicht: „Ich habe ganz viele Jugendspieler in meinem Team. Da kann ich verstehen, dass die Eltern teilweise nicht wollen, dass sie so spät in Krefeld spielen. Schule geht da definitiv vor.“ Da auch die eigene Dritte gleichzeitig spielt, hat der Coach einen dezimierten Kader zur Verfügung.

Die Aufgabe in Krefeld-Uerdingen ist schwierig, da bei Heimspielen die ehemaligen Bundesliga-Akteure des Gastgebers mitwirken. „Wir wollen aber mit Einsatz, Willen und Kampfgeist dagegen halten. Ich hoffe auf unsere mannschaftliche Geschlossenheit“, so Bispinghoff.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt