Testspiele: LSV-Jugend bricht trotz starkem Start ein

LÜNEN Der Lüner Landesligist holte sich auswärts die nächste Klatsche ab. Beim Westfalenligisten boten die Rot-Weißen aber keine schlechte Vorstellung. "Die erste Halbzeit war saustark", war Trainer Dieter Glaap zufrieden. Die 2:0-Führung war auch gerecht. Doch dann brachen die Lüner ein und verloren unverdient hoch - mit 2:7.

von Ruhr Nachrichten

, 27.07.2008, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Oestrich - Lüner SV 7:2 (1:2) LSV: Kai Mlinski - Admir Berischi, Christian Kersting, Don Niketta, Oguz Bektas, Stefan Schröder, Dominik Hans, Erkut Taskin, Mirza Basic, Maik Küchler, Aykut Isik, Mehmet Dilekci (durchgewechselt)Trainer: Dieter GlaapTore: 0:1 Isik (28.), 0:2 Dilekci (35.), 1:2 (44.), 2:2 (61.), 3:2 (62.), 4:2 (82.), 5:2 (83.), 6:2 (88.), 7:2 (89.)

Lesen Sie jetzt