Trubel bei Schneiders neuem Klub: Jens Kalpein muss bei Selm sofort gehen

Fußball-Kreisliga A

Trubel beim neuen Verein von Andreas Schneider, bis zum Sommer noch Trainer von Westfalia Wethmar: Sein Vorgänger Jens Kalpein geht nicht erst zur neuen Saison - sondern sofort. Da Schneider noch gebunden ist, musste eine Zwischenlösung her - und ist bereits gefunden.

SELM

von Von Daniel Schlecht

, 06.04.2011, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Trennung zwischen Jens Kalpein und der SG Selm zum Saisonende war bereits beschlossene Sache. Mit Fortuna Seppenrade hatte der Coach schon einen neuen Verein für die kommende Spielzeit gefunden. Auch die SG Selm einigte sich bereits mit Andreas Schneider, der derzeit noch die Westfalia aus Wethmar trainiert, auf ein Engagement zur neuen Saison. Jetzt kam es aber doch zur vorzeitigen Trennung zwischen Kalpein und den Selmern. "Die Chemie stimmte nicht mehr so", nennt der 2. Geschäftsführer Georg Hillmeister als Grund für die vorzeitige Entlassung.

Lesen Sie jetzt