TTV Preußen-Lünen feiert Siegesserie

Tischtennis

Mit einem nervenstarken Auftritt haben die Landesliga-Herren des TTV Preußen auch das zweite Saisonspiel gewinnen. Die zweite Mannschaft konnte aber nicht nachlegen. Die Bezirksliga-Damen behielten ihre weiße Weste und stehen nun wie die Landesliga-Herren im vorderen Tabellenbereich.

LÜNEN

08.09.2014, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alexander Muschak sorgte im Doppel zusammen mit Ralf Markowski für den einzigen Preußen-Punkt gegen Bönen.

Alexander Muschak sorgte im Doppel zusammen mit Ralf Markowski für den einzigen Preußen-Punkt gegen Bönen.

Doppel 3:0, Markowski 1:1, Berger 1:1, Muschak 2:0, C. Schroer 1:0, Schmidt 1:0, Marcol 0:1

Die Gastgeber zeigten sich im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbessert und waren den Preußen in den entscheidenden Situationen überlegen. Der TTV, der noch in der gesamten Hinrunde auf Michael Kimmlinghoff verzichten muss, geriet nach zwei gewonnenen Doppeln in Rückstand und musste den TTC ziehen lassen. Die Mitte ging komplett leer aus, wodurch die Höhe der Niederlage zustande kam.

Doppel 2:1, Eppich 1:1, Reinert 0:2, Galle 0:2, Rautert 0:2, Görgülü 0:1, Neumann 1:0

Die Damen behielten auch im zweiten Saisonspiel ihre weiße Weste und setzen sich dank des Sieges in den vorderen Rängen der Tabelle fest. Die Neuzugänge Martina Westrup und Simone Hohenhövel gaben ihren Einstand und steuerten je einen Punkt im Doppel bei. Sieggarant war, wie schon so oft, Nadine Zimmermann mit drei ungefährdeten Einzelerfolgen.

 Doppel 2:0, Zimmermann 3:0, Westrup 0:2, Kimmlinghoff 2:0, Hohenhövel 0:2  

Lesen Sie jetzt