Turnier mit vier Bundesligisten in Hamm

Wasserball

Am Wochenende richtet Wasserball-Zweitligist SGW SC RE/SV Brambauer seinen Rölfspartner-Cup aus. Ins Hallenbad Maximare in Hamm kommen dazu vier hochkarätige Mannschaften aus der ersten Bundesliga.

LÜNEN

von Von Carina Püntmann

, 20.10.2011, 17:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Mühe hat sich gelohnt: Die Wasserballer des SGW Brambauer haben den Sprung  in die 1. Bundesliga geschafft.

Die Mühe hat sich gelohnt: Die Wasserballer des SGW Brambauer haben den Sprung in die 1. Bundesliga geschafft.

SPIELPLAN

Samstag:
Duisburg 98 – Krefeld 72 (12.00)
Potsdam – SGW SC Rote Erde/SV Brambauer (13.20)
Duisburg 98 – SG Neukölln (14.40)
Krefeld 72 – OSC Potsdam (16.00)
SG Neukölln – SGW SC Rote Erde/ Brambauer (17.20)

Sonntag:
Duisburg 98 – OSC Potsdam  (10.30)
Krefeld 72 – SG Neukölln (11.50)
Duisburg98 – SGW SC Rote Erde/ Brambauer (13.20)
OSC Potsdam – SG Neukölln (14.30)
Krefeld 72 – SGW SC Rote Erde/ Brambauer (15.50)

Am Sonntag sind wieder fünf Begegnungen angesetzt. Um 16.50 Uhr steht dann der Sieger des Turniers fest. SGW-Trainer Jianu hat dabei vor allem eine Mannschaft auf dem Schirm: Der SV Krefeld 72 hat seiner Meinung nach das Potenzial den Turniersieg zu ergattern: „Das ist eine Mannschaft, die sich mit drei neuen Spielern aus Ungarn und Georgien verstärkt hat. Sie ist sehr stark einzuschätzen. Aber auch bei Krefeld muss man abwarten, wie die Vorbereitung bisher verlief.“

Fakt ist aber, dass die SGW dieses Vorbereitungs-Turnier als Lehrstunde sieht. „Wir wollen neue Konstellationen ausprobieren und die anderen Mannschaften so lange wie möglich ärgern“, kündigt Jianu an. Sein Team tritt aber aus beruflichen und verletzungsbedingten Gründen nicht komplett an. Dennoch hofft er auf spannende und faire Spiele: „Ich freue mich sehr auf das Turnier. Es ist eine gute Möglichkeit, dass sich alle Mannschaften auf die neue anstehende Saison vorbereiten können. Wir hoffen auch, dass einige Zuschauer den Weg ins Hallenbad finden werden“, so Jianu. Bleibt also abzuwarten, wie sich die SGW Brambauer gegen die starke Konkurrenz behauptet.

SPIELPLAN

Samstag:
Duisburg 98 – Krefeld 72 (12.00)
Potsdam – SGW SC Rote Erde/SV Brambauer (13.20)
Duisburg 98 – SG Neukölln (14.40)
Krefeld 72 – OSC Potsdam (16.00)
SG Neukölln – SGW SC Rote Erde/ Brambauer (17.20)

Sonntag:
Duisburg 98 – OSC Potsdam  (10.30)
Krefeld 72 – SG Neukölln (11.50)
Duisburg98 – SGW SC Rote Erde/ Brambauer (13.20)
OSC Potsdam – SG Neukölln (14.30)
Krefeld 72 – SGW SC Rote Erde/ Brambauer (15.50)

Lesen Sie jetzt