TV Altlünen: Ohne Damen in die Saison - Änderungen im Vorstand

LÜNEN Mit Alrun Kleinschnittger und Waltraud Kiewitt-Lange verabschiedete der Tennisverein Altlünen zwei langjährige Vorstandsmitglieder. Kleinschnittger wird als zweite Vorsitzende von Frank Kittel ersetzt. Herren 30-Spieler Martin Melis wird sich künftig um die TVA-Jugend kümmern.

von Ruhr Nachrichten

, 03.03.2009, 18:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die scheidende Kiewitt-Lange prägte die Vereinsarbeit entscheidend, schraubte die Mitgliederzahlen nach oben und kurbelte die soziale Komponente an. Beide Frauen stehen aber weiter dem Beirat zur Verfügung.

Da es im Bereich der Clubgastronomie ebenfalls einen Wechsel gab und Lars Müller mit seiner Gattin Hatice nach neun Jahren am Vogelsberg nun nicht mehr für Speis und Trank sorgt, hat Müller selbstverständlich auch den Posten des Breitensportwartes abgegeben. Eben an jenem Mann, der ihn auch als Clubwirt beerbt: Wolfgang Heisig. Der ehemalige Turnierdirektor des Altlüner Pfingstpokals bewirtet die TVA-Mitglieder und Gäste nun gemeinsam mit seiner Frau Diana. Lars und Hatice Müller betreiben heute die Gastronomie beim größten westfälischen Tennisclub, dem Dortmunder TK Rot-Weiss 98. Sportlich wagt der TVA in dieser Saison mit einem sehr jungen Team das Abenteuer Verbandsliga. Mit Moritz Hahn an der Spitzenposition und gänzlich ohne Legionäre will man den Klassenerhalt schaffen.

Ohne Legionäre

Einziger Wermutstropfen: Ein Damenteam kommt in dieser Saison nicht zu Stande. "Unsere zweite Garde ist noch nicht weit genug", erklärt Sportwart Rudi Müller.

Peter Kiewitt wird 2010 seinen Vorsitz abgeben. Der TVA ist mit 449 Mitgliedern derzeit gut aufgestellt, darunter registriert die Jugendabteilung 82 Aktive. In der kommenden Sommersaison stellen die Altlüner 14 Erwachsenen- und 7 Jugendteams.

Lesen Sie jetzt