Udo Wiemer: "Der BVB hat die größten Chancen"

LÜNEN-SÜD Am Mittwoch (23. 7., 19 Uhr) beginnt mit der Partie zwischen dem BV Brambauer und BW Alstedde das Jubiläums-Turnier zum 100jährigen Bestehen des VfB Lünen. RN-Mitarbeiter David Karski sprach mit Udo Wiemer, dem Vorsitzenden der Süder.

von Von David Karski

, 17.07.2008, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Udo Wiemer ist seit Januar 2006 Vorsitzender der Fußballer des VfB Lünen 08.

Udo Wiemer ist seit Januar 2006 Vorsitzender der Fußballer des VfB Lünen 08.

Die Vorbereitungen für das Großereignis, daß an der Dammwiese stattfindet sind laut Wiemer "soweit abgeschlossen. Es muss nur unser Platz präpariert werden, aber das geschieht ja sowieso erst kurz vor dem Turnier." Den Abstieg seines Teams in die Kreisliga hat der Vorsitzende abgehakt, jetzt steht erst einmal das Turnier im Mittelpunkt: "Die Vorfreude auf das Turnier ist riesengroß. wir glauben an unsere Stärke." Wiemer sieht in dem Turnier einen Gradmesser für das Team des VfB: "Danach wird man schon ein wenig sehen können, wie der Kader sich zur Saison bilden wird. Allerdings will ich da dem Trainer nichts vorweg nehmen." Für die Zuschauer wird mit gutem Wetter gerechnet, sollte dies ausbleiben so ist zumindest " für reichlich Essen und Getränke gesorgt."Gibt es noch weitere Veranstaltungen abseits des Aschekicks und wer sind Wiemers Favoriten für das Turnier? Lesen Sie das ausführliche Interview in der Freitagsausgabe (18. Juli) der Lüner Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt